Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

18. Februar 2013

Vom Geocaching über Wegputzete bis Bienentag

Schwarzwaldverein Reichenbach bietet mehr als Wanderungen .

  1. Geocaching ist eines der Angebote im neuen Jahresprogramm des Schwarzwaldvereines Reichenbach. Foto: dapd

LAHR-REICHENBACH (wob). Der Schwarzwaldverein Reichenbach bietet mehr als nur Wanderungen im Kalenderjahr: Im Programm 2013 geht es um Nordic-Walking, Wegputzete und Naturerlebnisse, um Führungen in der Hammerschmiede, im Bienengarten und Heimatmuseum.

Die Angebotspalette des Schwarzwaldvereins ist breit. "Wir decken das Spektrum vom Wandern über den Naturschutz bis zur Heimatpflege ab", sagt die Vorsitzende Marion Himmelsbach über die Aktivitäten des 250 Mitglieder zählenden Vereins. Die Ortsgruppe ist eine von 241 im Schwarzwaldverein Freiburg. Die in eine Auflage von 1000 Stück herausgebrachte Broschüre liegt in der Ortsverwaltung Reichenbach und in örtlichen Geschäften aus oder kann aus dem Internet herunter geladen werden. Der Leser erfährt in einer übersichtlichen Darstellung, was es in Reichenbach alles rund um das Wandern, für die Jugend und Familie, für Naturschutz und Heimatpflege gibt. 48 Angebote von Januar bis Dezember sind aufgelistet. "Gäste sind jederzeit willkommen", sagt die Vorsitzende.

Ganz nach dem Motto "Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung", finden sich eine Vielzahl von Wanderungen und Radtouren in die nähere Umgebung des Schwarzwaldes, aber auch ins Hochgebirge, zum Teil mehrtägig. Ein besonderes Angebot gibt es im Juli: Die Teilnehmer erleben den Sonnenaufgang auf der Burg Hohengeroldseck und frühstücken dort auch gemeinsam.

Werbung


Heimatpflege, Kultur und Brauchtum kommen auch nicht zu kurz. Zur Erinnerung an den Schwarzwalddichter Ludwig Auerbach gibt es im März in der Hammerschmiede Gedichte und Biografisches über Auerbach. Überhaupt ist die Hammerschmiede wieder Ort für eine ganze Reihe von Veranstaltungen: am 12. Mai beim Internationalen Museumstag, am 30. Juni beim Bienentag und am 8. November beim Tag des offenen Denkmals. Der Nordic-Walking-Lauftreff gehört ebenso zum festen Programm und am 22. Februar erklärt Albert Beck in einem Vortrag das Internet-Wanderportal des Schwarzwaldvereins, mit dem Wanderungen auf markierten Wanderwegen selbst geplant und ausgedruckt werden können, auf Wunsch mit Dateien für GPS-Geräte oder Smartphones.

Außerdem beteiligt sich der Schwarzwaldverein am Kinderferienprogramm Grenzenlos und startet zu den beliebten Geocaching-Touren. Zum Programm gehören auch Arbeitseinsätze mit Wegewart Alfred Schmieder. Wegeputzete heißen die Aktivitäten in freier Natur mit zünftigem Vesper nach getaner Arbeit in der Hammerschmiede.

Weitere Informationen bei Marion Himmelsbach, Tel. 07821/7533, E-Mail marionhimmelsbach@t-online.de, oder im Internet unter http://www.schwarzwaldverein-reichenbach.de.

Autor: wob