Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

08. März 2012 11:58 Uhr

Feuer am Kamin

Dachstuhlbrand in Binzgen – Bewohner verletzt

Die Feuerwehr hat einen Dachstuhlbrand in der Alten Landstraße in Binzgen schnell unter Kontrolle gebracht. Ein Bewohner, der die Flammen vom Dach aus selbst bekämpfte, kam mit Brandverletzungen ins Krankenhaus.

  1. Schnell unter Kontrolle war ein Dachstuhlbrand in Binzgen. Foto: Kremp

Der Dachstuhlbrand, der offenbar in der Nähe des Kamins ausgebrochen war, wurde am Mittwoch kurz vor Mitternacht gemeldet. Ein Bewohner war durch Knistergeräusche aufgewacht und hat leichten Brandgeruch bemerkt. Ein weiterer Hausbewohner stieg auf das Dach und versuchte die bereits aus dem Dach schlagenden Flammen mit Feuerlöscher und Gartenschlauch zu bekämpfen. Dabei zog sich der 62 Jahre alte Mann Brandverletzungen zu, er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bad Säckingen gebracht.

Die Feuerwehrabteilungen Binzgen und Laufenburg rückten mit 38 Mann und mehreren Fahrzeugen an. Der Brand wurde vom Dach aus und von innen bekämpft. Dafür wurde das Dach mit der Motorsäge geöffnet. Das Technische Hilfswerk sicherte den Kamin mit Spanngurten und deckte das Dach mit einer Plane ab, um Schäden durch Niederschläge zu vermeiden. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Neben der Feuerwehr und sechs Mitgliedern des Technischen Hilfswerks waren zwei Notärzte und die Besatzungen zwei Rettungswagen im Einsatz, dazu die DRK-Bereitschaft Laufenburg, die Polizei, der Kaminfegermeister, der Wassermeister der Stadtwerke sowie ein Techniker des Energieversorgers Energiedienst.

Werbung

Autor: bz