Zur Navigation Zum Artikel

Montag, 11.12.2017

Rettung von Bootsflüchtlingen

Das viele Geld wäre in den Herkunftsländern besser angelegt

Leserbrief zu "Wie der Freiburger Alexander Supady im Mittelmeer Bootsflüchtlinge retten will", BZ vom 3. November. An vielen Berichten über diese Menschen, die von Schleppern über das Mittelmeer nach Europa gelotst werden, stört mich der ... Mehr


Wäre nicht Platz genug für eine Ersatzsynagoge?

Leserbrief zur Idee des Architekten Peter Schneider für ein Modell der Alten Synagoge auf dem Fundament des Brunnens. Der fantastische Plan des Münchner Architekten Peter Schneider, dem Synagogen-Grundriss eine weitere Dimension hinzuzufügen, ... Mehr


Der 9. November soll gesetzlicher Feiertag werden

Platz der Alten Synagoge

Der 9. November soll gesetzlicher Feiertag werden

Zum Platz der Alten Synagoge haben die Redaktion einige Leserbriefe erreicht, unter anderem zu "Jetzt kommt die Info zum Brunnen", BZ vom 3. November. In unvergleichlicher Weise schlägt die Symbolik des 9. November den Bogen vom schwärzesten ... Mehr


Ernst-Mach-Institut

Ein Mäntelchen ökologischer Forschung

Leserbrief zu "Neubau fürs Ernst-Mach-Institut", BZ vom 14. November. In "Green-City", der Wohlfühlstadt, breiten sich Institute aller Art aus und jetzt besonders den baulichen Rahmen sprengend (höher, größer) das Fraunhofer ... Mehr


Da hat die Toleranz bald ein Ende

Leserbrief zu "Skater hinterlassen Spuren", BZ vom 7. Dezember. Herr Brauns vom Skateboard-Verein verharmlost die Spuren (Beschädigungen) und das ständige Klacken beim sogenannten Grinden. Ich wohne in der Nähe der Dreisamhalle in ... Mehr


Urteil gegen Wachmann

Überheblich und besserwisserisch

Leserbrief zu "Wachmann greift mit Taschenlampe an", BZ vom 9. November. Der Wachmann wurde nach einem Streit in einer Flüchtlingsunterkunft wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Juristisch mag das Urteil richtig ... Mehr

Montag, 04.12.2017

Frühkindliche Bildung

Die kleinsten Kinder werden bereits bewertet, bevor sie ihre Stärken und Fähigkeiten ausgebildet haben

Zu: "Luther liefert die Stichworte", BZ vom 6. November: Schön, dass Luther den christlich Studierenden Stichworte liefert. Aber wo bleibt das, was die Christen, zumal die studierten der Sozialen Arbeit, Theologen oder Pfarrer, qua ihrer ... Mehr


Nikos Kazantzakis

Unbedingt lesenswert

Zu: "Alexis Sorbas und Freiburg", BZ vom 26. Oktober: Alexis Sorbas und Freiburg - und kaum jemand weiß davon. Will man sich die Person Nikos Kazantzakis erschließen, fällt auf, dass er gerne die draufgängerische, starke Persönlichkeit eines ... Mehr


Siegesdenkmal

Es erzählt uns von einer Zeit, die wir alle nicht mehr nachempfinden können

Zur Debatte um das Siegesdenkmal (unter anderem: "Ein wahrhaft martialisches Monument", Leserbrief von Gerhold Becker, BZ vom 21. November): Sehr geehrter Herr Becker, ich muss auf Ihren Leserbrief antworten. Die Aufstellung des Siegesdenkmals ... Mehr


Baumfällungen

Es geht auch anders, man muss es nur wollen

Zu: "War der Kahlschlag für die neue Volksbank wirklich alternativlos oder einfach nur billiger?", Leserbrief von Andreas Gruschke, BZ vom 20. November: Ich kann die Beobachtungen von Herrn Gruschke in Chengdu (China) bestätigen. In Hongkong ... Mehr


StraSSenbahnen

Die Werbung verhunzt ihr Äußeres

Die Werbung auf den Straßenbahnen missfällt diesem Leser: Die Freiburger Verkehrs-AG lobt in ihrer Kundenzeitschrift "Facetten" überschwänglich die Werbung auf den Straßenbahnwagen ("prägt das Stadtbild in positiver Art und Weise", "kann zu ... Mehr


Die Aufstellung kann durchaus Bedenken und Zweifel hervorrufen

Mit der Ansicht von Herrn Dr. Becker zur Wiedererrichtung des Siegesdenkmals stimme ich in fast allen Punkten überein. Die optisch veränderte Aufstellung des Siegesdenkmals in die Verlängerung des Stadtboulevards (Kaiser-Joseph-Straße) kann ... Mehr


Wichtig zum Innehalten und Nachdenken

1945, als fünfjähriges Mädchen, stand ich oft vor dem in die Brust getroffenen Soldaten, erschüttert und voller Mitgefühl für den tödlich verletzten Krieger. Die Frage, ob Franzose oder Deutscher stellte sich mir nicht. Allein die Tatsache, ... Mehr


Das ist heute ein Kriegsmahnmal

Das ist kein Friedensdenkmal und 2017 auch nicht mehr als Siegesdenkmal zu begreifen. Es ist heute ein Kriegsmahnmal. Dazu gehören dann einige Fakten auf Infotafeln. Warum immer polemisch? Thomas Bau, Freiburg Mehr


Zeichen für die Aussöhnung

Ein Leser schlägt für den Platz am Siegesdenkmal einen Namen vor: Gäbe es für Freiburg ein stärkeres Zeichen für die Fortsetzung der erfolgreichen Aussöhnung und Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland, als den Platz am Siegesdenkmal ... Mehr

Montag, 27.11.2017

Ein erster Schritt wäre die Stilllegung des Rest-Gartenamts

Der Umgang mit den Bäumen im Bereich der Baustelle Volksbank ist kein Zufall. In Green City findet sich für jeden Baum ein Bagger. Ein erster Schritt zur Abhilfe wäre die Abschaffung von Untätigkeit und Inkompetenz, also die Stilllegung des ... Mehr


Kahlschlag für den Neubau der Volksbank

Bäume sind unzweifelhaft lebende Wesen und echte Grüne

Zu mehreren BZ-Berichten über die Fällung von 47 Bäumen für den Neubau der Volksbank und zahlreichen Leserbriefen zu diesem Thema: Ganz ohne Witz: Das Unwort des Jahres 2017 "Baumstilllegung" ist doch jetzt schon gefunden. Als bekennender ... Mehr


Basler Strasse

Lebensgefährlich

Zu Verkehrssituation der Basler Straße, die für den Durchgangsverkehr gesperrt ist: Kürzlich ereignete sich wieder ein Unfall mit einer Verletzten auf der Basler Straße/Ecke Schwimmbadstraße. Hier wird amtlicherseits achselzuckend seit Jahren ... Mehr


Die Stadtentwicklung wird geschwächt

Der Perspektivplan zeigt Innenentwicklungspotenziale in Freiburg auf und legt Grundlagenziele fest, wie sich Freiburg innerhalb der gebauten Stadt weiterentwickeln kann. Die Umsetzung soll unter der Maßgabe erfolgen, dass nicht nur zusätzliche ... Mehr


Frauentaxi

Kapitulation vor Gewalt

Zum Artikel über das beschlossene Frauentaxi ("Frauentaxi rollt los", BZ vom 7. November): Also ich kann mich über dieses Angebot nicht wirklich freuen. Freiburg hat einen hervorragend ausgebauten ÖPNV, der auch nachts und in das Umland ... Mehr


Freiburg-Cup

Becher stehen im Regal

Zum Bericht über die Bilanz der Abfallwirtschaft zum Freiburg-Cup, der die Pappbecher für Kaffee ablösen soll (26 000 Cups in der Stadt, BZ vom 4. November): An einem heißen Sommertag verbrachten wir die Wartezeit zwischen zwei ... Mehr


Bebauung Mooswald

Ein Hoffnungsschimmer

Zur Kehrtwende von Dieter Salomon in der Frage, welche Flächen aus dem Perspektivplan für eine Bebauung vorgezogen werden sollen ("OB rückt von Mooswald-Bebauung ab", BZ vom 18. November): Gleichwohl, was ihn dazu bewogen hat, ist der Verzicht ... Mehr


Früher wurden Baupläne angepasst

Anfang der 60er mit OB Keidel (SPD) wollte die Basler Feuerversicherung AG vom Basler Tor/Rempartstraße umziehen und hat das Eckgrundstück Bismarckallee/Eisenbahnstraße gegenüber der heutigen Volksbank für einen hochstöckigen Neubau gekauft. Eine ... Mehr


Platz der Alten Synagoge

Lasst das Denkmal

Zur Idee, die Alte Synagoge auf dem Gedenkbrunnen mit Stangen als Modell nachzubilden (Leserbrief vom 8. November): Da drängt sich die Vorstellung von einem Campingplatz mit einem nur teilweise aufgestellten Zelt auf. Soll das der Synagoge ... Mehr


Hat es Frau Stuchlik die Sprache verschlagen?

Bei der Diskussion, in der es um den Stadionneubau, die großflächige Abholzung des Mooswalds und die "Stilllegung" von 47 Bäumen geht, vermisse ich die Meinung der Green-City-Umweltbürgermeisterin Frau Stuchlik. Beim Bau der Volksbank damals ... Mehr