Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

04. Februar 2015

Für einen besseren Zugang zu den Eltern

Knapp zwei Dutzend Frauen und Männer haben sich jetzt zu Elternmentoren ausbilden lassen.

  1. Die frisch gebackenen Elternmentoren haben in der Neumattschule ihre Urkunden entgegengenommen. Foto: ZVG

LÖRRACH (BZ). 21 Mütter und Väter aus Lörrach und Umgebung haben ihre viertägige Ausbildung zu interkulturellen Elternmentoren absolviert. Sie vermitteln künftig an Schulen in Lörrach.

Die ehrenamtlichen Elternmentoren, die in der Neumattschule ihre Urkunden erhielten, haben meist selbst einen Migrationshintergrund. An vier Samstagen lernten sie bei Kursleiterin Zsuzsa Bauer etwas über Aufbau und Funktion des Baden-Württembergischen Schulsystems, über interkulturelle Kommunikation zwischen Eltern und Schule, lokale Hilfsstrukturen, zweisprachige Erziehung und über die Rolle des Mentors als Vermittler. Das Projekt der gemeinnützigen Elternstiftung Baden-Württemberg wurde in Kooperation mit der Caritas und der Schubert-Durand-Stiftung umgesetzt und vom Schulamt unterstützt. "Wir finden, dass es ein sehr wichtiges Projekt ist", sagte Rudolf Schick, Schulrat am Schulamt Lörrach. "Wir haben oft keinen Zugang zu den Eltern", sagte er. Dies betreffe Eltern aller Schichten und unabhängig davon, ob sie einen Migrationshintergrund hätten oder nicht. Auch Stefan Royl, Rektor der Neumattschule Lörrach, äußerte sich positiv. Er dankte den Eltern und Kursleiterin Zsuzsa Bauer für das Engagement.

Werbung


Nazmije Mahmutaj, Vertreterin der gemeinnützigen Elternstiftung Baden-Württemberg, überreichte die Urkunden und machte den Elternmentoren Mut. "Der Anfang ist immer schwer", sagte sie. Doch dies ändere sich schnell. Einmal im Monat hätten die Elternmentoren bei der Caritas die Möglichkeit, sich gegenseitig auszutauschen, erklärte Ruth Götzmann vom Caritasverband Landkreis Lörrach. Die Caritas biete somit eine regelmäßige Begleitung für die Elternmentoren an. Demnächst sollen Elternmentoren in Weil am Rhein ausgebildet werden.

Autor: age