Malsburg-Marzell

Verkehrschaos am Blauen wegen des Blutmondes

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 29. Juli 2018 um 14:24 Uhr

Malsburg-Marzell

Die Jahrhundert-Mondfinsternis hat am Freitagabend am Hochblauen zu einem Verkehrschaos geführt. Außerdem wurden Autofahrer auf der Strecke von einem Laserpointer geblendet.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg am Sonntag bestätigte, seien der Polizei am Freitagabend erhebliche Verkehrsbehinderungen auf den Zufahrten zum Blauen gemeldet worden. Außerdem sei eine Blendung mit einem Laserpointer angezeigt worden.

Wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag dazu sagte, habe sich der Vorfall am Freitag gegen 23 Uhr zugetragen. Ein Anrufer aus dem Hotel auf dem Gipfel des beliebten Aussichtsbergs habe mitgeteilt, dass ein Laserstrahl aus der Richtung des Malsburg-Marzeller Ortsteils Vogelbach zu sehen gewesen sei und Leute geblendet habe. Zu diesem Zeitpunkt seien, so die Angaben des Anrufers, "Hunderte von Menschen" auf dem Gipfel gewesen, um die außergewöhnliche Mondfinsternis zu beobachten und Fotos von dem auch "Blutmond" genannten Naturphänomen zu machen. Den Urheber des Laserstrahls habe die Polizei aber nicht ermitteln können.