AWO steht Flüchtlingen mit Rat und Tat zur Seite

Georg Diehl

Von Georg Diehl

Di, 04. April 2017

Maulburg

Sprachunterricht kommt gut an / Mancher Bewohner der alten Halle hat bereits Arbeit gefunden / Ortsverein Maulburg sehr aktiv.

MAULBURG (gd). Im fast vollbesetzten Hasenheim hielt die Arbeiterwohlfahrt Maulburg mit Vorsitzender Ina Pietschmann ihre Generalversammlung ab. Dank vier Neuaufnahmen zählt der Ortsverein inzwischen über 80 Mitglieder.

Rückblick: Schriftführerin Sabine Brunner und die erste Vorsitzende schilderten den Umzug im Sommer aus dem ehemaligen AWO-Heim ins Hasenheim. Man habe sich inzwischen gut eingelebt, auch mal den Malerpinsel in die Hand genommen, um das neue Domizil farblich aufzufrischen. Beate Sprich und Rosi Waßmer hatten sich um die Seniorennachmittage und die Besuche in Altersheimen gekümmert. Gisela Postleb war aktiv bei den Bastelaktionen und dem Weihnachtsbasar. 80 Paar Socken wurden gestrickt, die gern gekauft wurden, sei es an Markttagen oder in der Vorweihnachtszeit. Willi Reinhardt rief die beiden Ausflüge ins Gedächtnis, als man nach Staufen und Hügelheim und ein anderes Mal mit der "Sauschwänzli-Bahn" von Weizen bis Blumberg fuhr.

Flüchtlingen geholfen: Die Spielnachmittage lassen an Beteiligung zu wünschen übrig. Umso aktiver ist die Gruppe "Arbeit mit Flüchtlingen". Die Flüchtlinge bekommen Deutschunterricht und haben zum Teil schon Arbeit gefunden. Auch der Schwimmunterricht wird verstärkt wahrgenommen.

Günter Liedtke, der schon seit vielen Jahren die Wohlfahrtsbriefmarken verkauft, konnte von 820 Euro Einnahmen berichten, wobei über die Hälfte von Maulburger Firmen gekauft wurden. Er bat aber um Ablösung aus gesundheitlichen Gründen.

Die Nachfolge muss erst noch gefunden werden. Elke Szokoll als Sitztanz-Trainerin hat durch den Hauswechsel auswärts die Sitztanz-Gruppe geleitet.

Grußworte: Vom Kreisverband überbrachte Karl Argast die besten Grüße und lobte die Aktivitäten der Maulburger AWO. Bürgermeister Jürgen Multner lobte die AWO für ihr soziales Engagement.

Wahlen: Als neue Kassenprüferin wurde Edith Bühler gewählt.

Termine: Für 2017 sind eine Fahrt nach Lenzkirch und eine Brauerei-Besichtigung vorgesehen.