Soll die Schreibschrift an den Grundschulen Baden-Württembergs abgeschafft werden?

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 29. August 2011 um 13:36 Uhr

Debatte

Bei Grundschülern hapert es an der Rechtschreibung. Deshalb plädiert der Grundschulverband für eine einfachere Grundschrift. Dagegen gibt es heftigen Widerspruch.

Schreiben und Lesen: Das vor allem sollen Kinder in der Grundschule als Erstes lernen. Doch bei Grundschülern hapert es an der Rechtschreibung. Deshalb plädiert der Grundschulverband, ein Zusammenschluss von Schulen, Pädagogen und Wissenschaftlern, für eine einfachere, stärker an der Druckschrift orientierte Grundschrift. Im Rahmen eines Modellprojekts soll eine neue Grundschrift (siehe Graphik) an vier württembergische Schulen verprobt werden. Zwölf weitere Grundschulen, darunter auch welche aus Südbaden, haben sich ebenfalls beworben. Doch gegen den Modellversuch regt sich heftiger Widerstand (siehe Beitrag von Wulf Rüskamp: Die Schreibschrift auf dem Prüfstand).

BZ-Debatte

Wir möchten Ihre Meinung zu diesem Thema wissen: Soll die traditionelle Schreibschrift in Grundschulen abgeschafft werden? Oder soll alles so bleiben, wie es ist? Veröffentlichen Sie Ihre Sicht der Dinge in den Kommentaren dieses Artikels!

Mehr zum Thema: