Zur Navigation Zum Artikel

Dienstag, 10.12.2019

Für die Ukraine brachte der Paris-Gipfel keinen Durchbruch, aber Fortschritte

Kommentar

Für die Ukraine brachte der Paris-Gipfel keinen Durchbruch, aber Fortschritte

Die Präsidenten Frankreichs, Russlands und der Ukraine und die Kanzlerin haben sich unter Zeitdruck gesetzt: Im März soll der nächste Ukraine-Gipfel stattfinden. Das lässt auf weitere Fortschritte hoffen. Mehr


Union kommt bei der Tabaksteuer zur Vernunft

Kommentar

Union kommt bei der Tabaksteuer zur Vernunft

Der Weg für ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung ist frei – das ist begrüßenswert. Loben muss man die Union dafür allerdings nicht. Sie ist lediglich zur Vernunft gekommen. Mehr


Eine Verfassung, die Bosnien-Herzegowina nicht vorwärts bringt

Kommentar

Eine Verfassung, die Bosnien-Herzegowina nicht vorwärts bringt

Eine Studie zum Stand der Rechtsstaatlichkeit in Bosnien-Herzegowina, wo man sich nach 14 Monaten endlich auf einen Regierungschef geeinigt hat, deckt verheerende Versäumnisse auf. Mehr


Die Alternativen zur Autofahrt zum Mundenhof sind spärlich

Kommentar

Die Alternativen zur Autofahrt zum Mundenhof sind spärlich

Die Verdoppelung der Parkgebühren am Mundenhof ist satt. Es gibt zwar Alternativen wie den Bus, aber der fährt spärlich – und im Vergleich zur Tageskarte ist die Parkgebühr noch immer erschwinglicher. Mehr


Betrügen lohnt sich doch: Doping-Strafe für Russland ist nicht hart genug

Kommentar

Betrügen lohnt sich doch: Doping-Strafe für Russland ist nicht hart genug

Vier Jahre ohne WM und Olympia: Die Strafe klingt hart. Doch BZ-Redakteur Andreas Strepenick weiß: Das Urteil enthält Schlupflöcher. Die meisten Russen dürfen trotzdem starten. Mehr


PRESSEHAUS

Strategisch opportun Die Tageszeitung "Die Welt" kommentiert den SPD-Parteitag: "Es geht um einen Aufbruch in die Vergangenheit. Dennoch will das neue Führungsduo, wider die eigene Überzeugung, zunächst in der Koalition weiterarbeiten. ... Mehr

Montag, 09.12.2019

Dickfelliges Festhalten

Kommentar

Dickfelliges Festhalten

Ein von Gesundheitsminister Spahn geplanter Regionalfaktor bei der Geldverteilung geht zu weit: Es braucht zunächst eine Debatte, warum manche Regionen mit dem Geld nicht auskommen. Mehr


Scheitert Macron, scheitert der Euro

Kommentar

Scheitert Macron, scheitert der Euro

Frankreichs Präsident verfolgt hartnäckig seine Reform-Agenda. Sollte Macron scheitern, hätte das fatale Folgen für den Euro – nicht sofort, aber schleichend, meint BZ-Redakteur Ronny Gert Bürckholdt. Mehr


Die klare Linie in der Finanzpolitik der Stadtverwaltung fehlt

Kommentar

Die klare Linie in der Finanzpolitik der Stadtverwaltung fehlt

Freiburg drohen finanziell weniger rosige Zeiten als die vergangenen Jahre. Aus dem Rathaus muss daher ein Stoppsignal kommen, wenn der Gemeinderat zu ausgabenfreudig ist – und eine Linie. Mehr


Nachverdichtung – beim SC Freiburg ist das ein Schlüsselwort

Kommentar

Nachverdichtung – beim SC Freiburg ist das ein Schlüsselwort

Nein, um Wohnraum geht es hier nicht: Wenn Fußballtrainer von "Nachverdichtung" sprechen, meinen sie eine taktische Finesse – die dem SC Freiburg zum Sieg gegen Wolfsburg verholfen hat. Mehr


Nach der Gewalttat in Augsburg ist Zurückhaltung angebracht

Kommentar

Nach der Gewalttat in Augsburg ist Zurückhaltung angebracht

Die Ermittlungen stehen noch am Anfang – deshalb ist nach dem Tötungsdelikt von Augsburg Zurückhaltung angebracht. Das ist auch eine Frage des Respekts gegenüber dem Opfer. Mehr


Jugendgemeinderat: Kein Bock auf Wählen

Kommentar

Jugendgemeinderat: Kein Bock auf Wählen

Nur knapp sieben Prozent der wahlberechtigten Jugendlichen haben ihre Stimme bei der Wahl des Jugendgemeinderats abgegeben. Dabei muss politisches Engagement im Kleinen beginnen. Mehr

Sonntag, 08.12.2019

Wir müssen unser Konsumverhalten überdenken – nicht nur an Weihnachten

Kommentar

Wir müssen unser Konsumverhalten überdenken – nicht nur an Weihnachten

Im Dezember entsteht ein riesiger Päckchenberg: Mehr überflüssigen Konsum als zu Weihnachten veranstalten die Deutschen das ganze Jahr über nicht. Mehr


STANDPUNKT: Ein Blick nach Köpenick kann helfen

JÜrgen Klinsmann bei der Berliner Hertha

STANDPUNKT: Ein Blick nach Köpenick kann helfen

Wenn jemand vom VfB Stuttgart anruft, wird Jürgen Klinsmann immer ans Telefon gehen." Der Satz stammt von Klinsmanns Medienberater Roland Eitel - und ist gerade ein paar Monate alt. Er ist aus der Zeit, als der 55-jährige Schwabe sich für das Amt ... Mehr

Samstag, 07.12.2019

Der Kultfaktor des Glühweins scheint wichtiger als seine Qualität

Kommentar

Der Kultfaktor des Glühweins scheint wichtiger als seine Qualität

Die Jury des BZ-Glühweintests war regelrecht ernüchtert: Nur zwei von zehn Glühweinen mochte sie als gut bezeichnen. BZ-Redakteur Uwe Mauch findet: Die Veranstalter sollten reagieren. Mehr


Vom Schubsen und Geschubst-Werden

Vom Schubsen und Geschubst-Werden

BZ-GASTBEITRAG: Klaus Leisinger plädiert für die Anwendung von psychologischen Tricks, um das menschliche Verhalten zu steuern. Mehr


Gescheiterte Fusion

RHEINGEFLÜSTER: Ein Schlag ins Gesicht

Eine große Minderheit der Oberrotweiler Winzer hat die Fusion der Winzergenossenschaften von Oberrotweil und Jechtingen-Amoltern abgelehnt. Dieses doch überraschende Votum ist insbesondere für den Geschäftsführer der beiden Betriebe, Roland ... Mehr


PRESSESTIMMEN

Starker Auftakt Die Zeitung "Libération" (Paris) zum Generalstreik in Frankreich: "Es war ein starker Auftakt. Mehr als 800 000 Demonstranten und sogar 1,5 Millionen laut der Gewerkschaft CGT, 250 Kundgebungen, eine hohe Streikbeteiligung ... Mehr

Freitag, 06.12.2019

Die Kanzlerin bekennt sich zur Verantwortung Deutschlands

Kommentar

Die Kanzlerin bekennt sich zur Verantwortung Deutschlands

Angela Merkel war zum ersten Mal in Auschwitz und hat die dortige KZ-Gedenkstätte besucht. Im Umgang mit der NS-Vergangenheit setzt sie das richtige Zeichen. Mehr


Kein Koalitionsbruch – und das neue SPD-Führungsduo entzaubert sich selbst

Kommentar

Kein Koalitionsbruch – und das neue SPD-Führungsduo entzaubert sich selbst

Die SPD will in eine neue Zeit aufbrechen – und hat ihr Establishment abgestraft. Esken und Walter-Borjans müssen nun liefern, doch schon jetzt zeigt sich: Einen wirklichen Plan haben sie nicht. Mehr


Die SPD hat Angst vor der eigenen Courage – und vor einem Absturz bei Neuwahlen

Kommentar

Die SPD hat Angst vor der eigenen Courage – und vor einem Absturz bei Neuwahlen

Von der Kritik an der Großen Koalition, mit der Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken im Kampf um die SPD-Spitze angetreten sind, ist nach ihrer Wahl keine Rede mehr. Warum eigentlich? Mehr


Das Rathaus sollte den Einzelfall prüfen

Nicht zugestellte Strafzettel

Das Rathaus sollte den Einzelfall prüfen

Nicht zugestellte Strafzettel sind ärgerlich und nähren Zweifel am Rechtsstaat. Deshalb sollte nicht der Grundsatz gelten: im Zweifel gegen den Betroffenen, findet BZ-Redakteurin Sina Schuler. Mehr


Warnschuss an Namibias alte Befreiungsgarde

Warnschuss an Namibias alte Befreiungsgarde

BZ-GASTBEITRAG:Heribert Weiland sieht in den Stimmverlusten der Swapo-Partei Anzeichen für einen demokratischen Wechsel. Mehr


Einem Sammler aus Baden sei Dank

ANGERISSEN: Mozarts Locke

Museen sammeln nicht für den Eigenbedarf, sondern für die Nachwelt. Und die ist künftig um eine Locke eines Genies reicher. Natürlich war die auch schon vorher da, aber nachdem sie nun zusammen mit anderen Zeugnissen aus dem Leben der Familie ... Mehr


KOMMENTAR: Ein Jahr der Entscheidung

Haushalt 2020

KOMMENTAR: Ein Jahr der Entscheidung

Wenn es um Geld geht, wird üblicherweise um kleinste Beträge gefeilscht. In diesem Jahr begnügte sich der Hauptausschuss des Gemeinderats bei den allgemeinen Etatfragen mit einer grundsätzlichen Einschätzung des Kämmerers und seiner Mitarbeiterin ... Mehr