Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

22. Juni 2012

Neues Vörstetter Ferienprogramm der Vereine steht

Rechtzeitiges Anmelden lohnt sich / Vereine haben sich neue Angebote einfallen lassen, damit keine Langeweile aufkommt.

  1. Beliebt: das DLRK-Angebot auf dem Tunisee Foto: Roman Kiener

VÖRSTETTEN (piz). Rechtzeitig vor den Sommerferien steht bereits das Ferienprogramm für die Vörstetter Kinder. Diese Woche wird bereits ein Faltblatt mit den Gemeindenachrichten an alle Haushalte verteilt. 25 Vörstetter Vereine und Institutionen bieten wollen ein interessantes und abwechslungsreiches Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche bieten.

Geordnet und koordiniert hat dies wie in den Vorjahren Wilma Raynor und der diesjährige Vereinssprecher Manfred Kemmler. Die einzelnen Vereine, Institutionen und Einrichtungen haben sich viel Pfiffiges einfallen lassen, um den Kindern Kurzweiliges zu bieten. Raynor und Kemmler sind begeistert von den Ideen und Vorschlägen, die eingebracht wurden. Jedoch sei die Teilnehmerzahl bei vielen Angeboten begrenzt. Deshalb wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen und zwar direkt beim Veranstalter.

Wieder wird die Gemeinde Kindern berufstätiger Eltern eine Ferienbetreuung anbieten – ab dem dritten Lebensalter für alle Grundschüler. Die Ferienbetreuung kostet pro Woche 40 Euro und beginnt bereits am Donnerstag, 26. Juli, und endet am Freitag, 17. August, täglich von 7.30 bis 13.30 Uhr. Die "kleinen Strolche" spielen im Wald und gestalten dort unter anderem auch Baumgesichter.

Werbung


Bei der Liebenzeller Gemeinde präsentiert ein Künstler die wunderbare Welt des Tons. Wie immer dabei ist die DLRG-Ortsgruppe; viel Spaß und Aktionen gibt es mit dem Schlauchboot und Surfbrett, natürlich am Strandbad Silbersee. Die Ringer möchten an einen Nachmittag die Kinder von 6 bis 14 Jahren ins Ringen einführen. Wieder im Angebot ist das beliebte Sommer-Sportcamp des Tennisvereins. Der Förderverein der Gemeindebücherei präsentiert das Theaterstück "Mama Muh schaukelt", gespielt vom Kindertheater Klexs. Wer Theaterspielen erlernen will, ist bei gleich zwei Kursen der Volkshochschule bestens aufgehoben: Einmal geht es um "Das Sommerkonzert" und beim zweiten heißt es "Zurück in den Dschungel".

Wem eher das Handwerkliche liegt, ist im Glashaus an der Sulzgasse beim Steinmetzkurs bestens aufgehoben. Bei der Bund-Ortsgruppe werden gleich zwei große Insektenhotels gebaut, kleine Handwerker sind dabei gefragt. Es gibt aber auch noch einen Kräuterkurs für Kräuterhexen und Zauberer. Wer einfach mal für einen Nachmittag Banker sein möchte, der kann dies bei der Sparkasse erleben.

Der Deutsch-Französische Partnerschaftsverein bietet den Besuch des Archäologischen Museums in Riegel, und das Vörstetter Alamannen-Museum zeigt, wie die Alamannen vor 1500 Jahren lebten. Spaßig und spielend will sich an einen Nachmittag das Jugendrotkreuz präsentieren. Ebenso an einen Vormittag die Jugendfeuerwehr.

Am 17. August hat der Jugendtreff eine "Jugendzentrum-Meisterschaft" ausgeschrieben. Der Reit- und Fahrverein bietet alles rund ums Pferd und lädt zum Schleppertreffen. Förster Thomas Groß veranstaltet eine Waldolympiade. Jagdpächter Martin Gerber informiert über Hundeausbildung und Wildverwertung. Das Programm endet mit der Kirchenerkundung, das die katholische und evangelische Kirchen gemeinsam am Donnerstag, 6. September, bieten.

Autor: piz