Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

06. Januar 2010 20:16 Uhr

Testspiel in Spanien

Ömer Toprak spielt wieder für den SC Freiburg

In seinem einzigen Testspiel im Trainingslager an der Costa Blanca hat der SC Freiburg eine Niederlage hinnehmen müssen – doch viel wichtiger für die Fans des Breisgauer Bundesligisten ist: Ömer Toprak tritt wieder für den Sportclub gegen das runde Leder.

  1. Zurück am Ball, zurück im roten SC-Dress: Ömer Toprak. Foto: m schön

ELCHE. Gegen Elche CF, Tabellendreizehnter in Spaniens zweiter Liga, unterlagen die Breisgauer am Mittwochabend 0:1. Am Samstag (19 Uhr) kommt es im heimischen Badenova-Stadion zur Generalprobe für den Start in die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga eine Woche später beim Hamburger SV. Gegner ist der FC Basel.

Im Estadio Martinez Valero, einer WM-Arena von 1982, gab es zu Beginn Erfreuliches: Sieben Monate nach seinem schweren Kart-Unfall stand Ömer Toprak wieder in der Startformation des Sportclub. Sein Einsatz hatte sich längst angedeutet – und trotzdem ist er spektakulär. Schließlich bedeutet er das Ende einer langen Leidenszeit: Topraks Verbrennungen waren so schwer, dass ans Fußballspielen lange Zeit nicht einmal gedacht werden konnte.

Auch beide Neuzugänge des SC kamen zum Einsatz. Pappis Cissé, der in Halbzeit eins spielte, merkte man an, dass ihm die Bindung zu seinen Kollegen noch fehlt. Hamed Namouchi bot nach dem Seitenwechsel eine ordentliche Vorstellung.

Werbung


SEHENSWERTE PARTIE UNTER KAPUTTEM FLUTLICHT

Nachdem in Durchgang eins Jägers Volleyschuss in der 3. Minute sowie Butschers Kopfball (41.) die einzigen guten Torchancen waren, tat sich nach dem Seitenwechsel etwas mehr. Nicht nur die zeitweiligen Aussetzer des Flutlichts sorgten für Unterhaltung. Das Duell gegen die technisch starken Spanier war phasenweise durchaus sehenswert. Nur vor den Toren tat sich wenig. Bechmann hatte eine vielversprechende Möglichkeit (58.), konnte Elche-Torwart Leandro aber nicht bezwingen. Banovic scheiterte mit einem Distanzschuss (80.), Roth aus kurzer Distanz (86.). Eine Unachtsamkeit führte dann kurz vor Schluss zum Siegtreffer der Gastgeber durch Obele.

Robin Dutt war dennoch nicht unzufrieden. "Durch die Müdigkeit hat uns etwas die Präzision gefehlt", sagte der SC-Coach. Angesichts der hohen Trainingsbelastung für seine Akteure sei der Test zur Mitte des Trainingslagers aber völlig okay gewesen.

Freiburg spielte mit: Pouplin (46. Baumann), Mujdza (46. Cha), Toprak (46. Barth), Butscher (46. Williams), Mendy (46. Bastians), Schuster (46. Flum), Makiadi (46. Banovic), Jäger (46. Namouchi), Abdessadki (46. Caligiuri), Reisinger (46. Bechmann), Cissé (46. Roth). Zuschauer: 300. Tor: Obele (87.).

Autor: küb/kh