Schreibwettbewerb für junge Leute

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 19. Dezember 2017

Ortenaukreis

Autorennetzwerk Ortenau-Elsass und Förderverein der Mediathek Oberkirch die Initiatoren.

ORTENAU (BZ). Das Autorennetzwerk Ortenau-Elsass und der Förderverein der Mediathek Oberkirch e.V. loben für 2018 erneut den beliebten Leserabe-Schreibwettbewerb aus, zu dem Schüler/innen von sechs bis neun Jahre, von zehn bis zwölf Jahre sowie von 13 bis 16 Jahre aus der Ortenau und dem Elsass herzlich eingeladen sind. Das Wettbewerbsthema lautet "Geheimnis(se)". "Ein Geheimnis zu haben, kann eine schöne Erfahrung sein, aber auch eine schlimme. Es kann Angst oder einsam machen oder glücklich mit jemandem geteilt werden. Oft fällt es schwer, ein Geheimnis zu bewahren und es nicht auszuplaudern. Wenn ein Geheimnis verraten wird, kann dies weh tun. Es kann aber auch erleichtern und befreien. Und nicht immer kommt es gut an, wenn man über ein Geheimnis spricht": Das schreibt Karin Jäckel vom Autorennetzwerkwerk Ortenau-Elsass, auch in der Hoffnung, viele junge Leute für die Teilnahme animieren zu können.

Und weiter: "Vielleicht wird es nicht geglaubt, oder man muss feststellen, dass andere das verratene Geheimnis auch nicht bei sich behalten können oder es ganz falsch weitergeben. Was passiert, wenn da plötzlich ein dummes oder gemeines Gerücht in der Welt ist, oder wenn alle ein vertrauliches Foto sehen können, das man nur einer bestimmten Person zeigen wollte und sonst niemand? Wie fühlt es sich an, wenn man von der besten Freundin oder dem besten Freund oder einer anderen lieben Person enttäuscht wurde, die ein ganz besonderes Geheimnis verraten hat? Was passiert, wenn man etwas angestellt hat, das man geheim halten will, und es doch bekannt wird? Wird man bestraft? Wird man beschützt? Oder wie ist es, wenn man ein Geheimnis für sich behalten soll, das viel zu groß und zu schwer ist?"

Zu diesen und anderen Situationen können alle Teilnehmenden je einen eigenen, selbst ausgedachten und geschriebenen Text als Geschichte, Gedicht oder Liedtext mit Musik einreichen. Zwei oder mehr Texte zur Auswahl sind nicht zugelassen. Jeder Text kann entweder in alemannischer (badischer/elsässerditscher) Mundart oder in Hochdeutsch verfasst werden. Ebenfalls zugelassen sind selbst gestaltete Bilder zum Thema. Pro Person darf ein Bild eingereicht werden. Jede Geschichte darf maximal drei Seiten in Handschrift oder drei Seiten à 1800 Anschläge/PC lang sein.

Jedes Gedicht muss mindestens zwei Strophen mit je vier oder mehr Zeilen haben. Bei Liedtexten muss eine gespielte und gesungene Version auf CD eingereicht werden. Bewertet werden für jede Altersgruppe jeweils die ersten drei besten Texte aus Prosa und Lyrik sowie Bilder. Möglich ist ein Sonderpreis für ganz besonders herausragende Leistungen.

Jedem Text und Bild muss ein kleiner Lebenslauf mit genauer Altersangabe in Jahren sowie mit Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer und Schulnamen/Schulort beigefügt werden. Ohne diese Angaben kann der Text oder das Bild nicht zugelassen werden.

Die Texte und Bilder dürfen von einzelnen Jugendlichen eingereicht werden. Sie können aber auch im Klassenverbund erarbeitet und vom Lehrer versandt werden. Schreiben oder gestalten zwei Teilnehmende einen gemeinsamen Text oder ein gemeinsames Bild, wird der dafür eventuell zu vergebende Preis aufgeteilt. Alle Texte müssen spätestens am 26. Mai 2018 abgeschickt beziehungsweise abgestempelt werden. Die Empfängeradresse: Autorennetzwerk Ortenau-Elsass, c/o Karin Jäckel, Hansjakobstraße 5, 77704 Oberkirch, E-Mail: Autorennetzwerk.ortenau-elsass@t-online.de