Zur Navigation Zum Artikel

Montag, 25.08.2014

Hintergrund

So wirken Deodorants

So wirken Deodorants In der menschlichen Achselhöhle leben mindestens 50 verschiedene Bakterienarten. Am Ende eines Tages tummeln sich Millionen dieser Keime in der dunklen, meist feuchtwarmen Höhle. Anders als der reine Kühlungsschweiß, ... Mehr


MEDIZIN-MYTHEN

Gar nicht so plötzlich Hört das Herz unerwartet auf zu schlagen, sprechen Mediziner vom plötzlichen Herztod. Dieser trifft in Deutschland bis zu 200 000 Menschen jährlich. Nur der, dem unmittelbar mit Wiederbelebungsmaßnahmen und einer ... Mehr


KONTAKT

gesund LEBEN Redaktion: Michael Brendler E-Mail: wissen@badische-zeitung.de Mehr

Samstag, 23.08.2014

Organspende: Möglichst strenge Kontrollen

Leitartikel

Organspende: Möglichst strenge Kontrollen

Für tausende schwer kranke Patienten war gestern ein trauriger Tag. Denn am Freitag wurde wieder ein Verdachtsfall auf Manipulationen bei der Vergabe von lebensrettenden Organen laut. Damit wird sich der Trend fortsetzen, der seit dem Göttinger ... Mehr

Montag, 18.08.2014

Selbst ist der Patient

Gesundheit

Selbst ist der Patient

Wer sicherstellen möchte, dass ihm die bestmögliche Behandlung zuteil wird, sucht sich entweder seinen Arzt sehr gut aus oder macht sich selbst schlau. Denn ein gewisses Grundmisstrauen kann in der Medizin durchaus gesundheitsfördernd sein. Mehr


BUCHTIPP

Wo ist der Beweis? Wie kann ich herausfinden, welche Behandlungen in der Medizin wirklich nützlich und welche schädlich sind? Und warum ist es wichtig, auf solche Belege in der Medizin zu achten? Die Patientin Hazel Thornton, der Arzt Paul ... Mehr


GESUNDHEITS-ABC

Medizinische Studien Um Behandlungen oder Risikofaktoren zu überprüfen, stehen verschiedene Methoden mit einem unterschiedlichen Beweisgrad (+) zur Verfügung: Fall-Kontroll-Studie (+): Bei einer Fall-Kontroll-Studie werden Patienten mit ... Mehr

Freitag, 15.08.2014

Mikrobiologe über die Gefahr verseuchter Wurst in Südbaden

BZ-Interview

Mikrobiologe über die Gefahr verseuchter Wurst in Südbaden

Der dänische Skandal um verdorbene Wurst mit zwölf Todesopfern erreicht Deutschland: In einem Supermarkt im Norden wurde die Wurst verkauft. Was sagt ein Mikrobiologe zu dem Fall? Mehr

Donnerstag, 14.08.2014

Weißdorn weitet die Gefäße und stärkt das Herz

Rosengewächs

Weißdorn weitet die Gefäße und stärkt das Herz

Schon vor 2000 Jahren wurden Weißdornblätter bei Herzbeschwerden angewandt. Wie er wirkt und wie Sie einen Tee zur Stärkung des wichtigsten Muskels herstellen können, erläutert BZ-Pflanzenexperte Frank Hiepe. Mehr

Dienstag, 12.08.2014

Erklär's mir

Was passiert, wenn man scharfe Sachen isst?

Bestimmt hast du schon mal etwas gegessen, bei dem du gesagt hast: "Hui, das ist aber scharf!" Zum Beispiel Senf auf der Bratwurst. Oder rote Chili-Schoten. Wenn man so etwas isst, hat man das Gefühl, dass einem der Mund brennt. In scharfen ... Mehr

Montag, 11.08.2014

Fotos: Das Badeparadies in Titisee ohne Menschen

Fotos: Das Badeparadies in Titisee ohne Menschen

Rutsch-Action oder Entspannung unter Palmen: Das suchen Zehntausende im Badeparadies in Titisee-Neustadt. Doch niemand sieht die Anlage wie unsere Fotografin – nämlich ohne Menschen. Mehr


Naturheilverfahren können die Krebstherapie sinnvoll ergänzen

Universitäts-Frauenklinik Freiburg

Naturheilverfahren können die Krebstherapie sinnvoll ergänzen

Wie komme ich gut durch die Krebstherapie? Was kann ich zusätzlich zu den ärztlichen Maßnahmen noch tun? Und was davon ist wissenschaftlich anerkannt? Mehr


Ebola-Verdacht: Entwarnung in Hamburg

Tödliches Virus

Ebola-Verdacht: Entwarnung in Hamburg

In Spanien wird ein Ebola-Patient mit einem experimentellen Medikament behandelt. In Westafrika versuchen die Behörden, das Virus einzudämmen. Und in Deutschland gab es kurzzeitig Alarm. Mehr


Aspirin schützt vor Krebs

Positive Effekte überwiegen laut Studie die Nebenwirkungen. Mehr


PSA-Test rettet Leben

Neue Studie warnt aber auch vor erheblichen Nebenwirkungen. Mehr


Computerspiele heben Stimmung

Programme können im Alter gegen Depressionen halten. Mehr


Sprechstunde

Sind Sehnen flickbar?

Kann eine angerissene Fingersehne wieder zusammenwachsen? Ja, sagt Professor Björn Stark, Chefarzt der Klinik für Plastische & Handchirurgie am Universitätsklinikum Freiburg. Wichtige Voraussetzungen dafür seien jedoch eine konsequente ... Mehr

Samstag, 09.08.2014

HIV: Die Hetzjagd auf ein Virus

Welt-Aids-Konferenz

HIV: Die Hetzjagd auf ein Virus

Forscher und Aktivisten wollen dem tödlichen HIV-Virus endgültig den Garaus machen. Gibt es eine Chance auf Heilung? Die Welt-Aids-Konferenz diskutierte über neue Hoffnungsträger. Mehr


Chefarzt Kurt Bischofberger: „Eine aufs Elementare ausgerichtete Hilfe“

Interview

Chefarzt Kurt Bischofberger: „Eine aufs Elementare ausgerichtete Hilfe“

BZ-INTERVIEW mit Chefarzt Kurt Bischofberger zu seinen Motiven, sich in der Afrika-Hilfe zu engagieren und seinen Erfahrungen. Mehr

Freitag, 08.08.2014

Kopfläuse jucken und sind vielen Eltern peinlich – Was tun?

Elternratgeber

Kopfläuse jucken und sind vielen Eltern peinlich – Was tun?

Eltern werden früher oder später mit ihnen konfrontiert: Kopfläuse. Die Parasiten nisten sich schnell ein und lassen sich nur sehr mühsam wieder verjagen. Oft schlimmer als der Befall ist die Scham. Mehr

Donnerstag, 07.08.2014

PSA-Screening auf Prostatakrebs senkt Sterberisiko

Studie

PSA-Screening auf Prostatakrebs senkt Sterberisiko

Der PSA-Test zur Früherkennung von Prostatakrebs kann Leben retten. Allerdings auf Kosten vieler unnötiger Diagnosen und Therapien. Das zeigt eine europäische Langzeitstudie. Mehr


Warum die Angst vor Ebola in Deutschland unbegründet ist

Epidemie

Warum die Angst vor Ebola in Deutschland unbegründet ist

Das Ebola-Virus findet in West afrika immer neue Opfer, die Behandlung ist schwierig. Die Angst, die Epidemie könne sich auch in Mitteleuropa ausbreiten, ist groß – aber unbegründet. Mehr

Dienstag, 05.08.2014

Ebola-Vorkehrungen am Flughafen Frankfurt

Notfallpläne

Ebola-Vorkehrungen am Flughafen Frankfurt

Die Ebola-Epidemie in Westafrika ist außer Kontrolle. Mehr als 800 Menschen sind bereits gestorben. Wie groß ist die Gefahr, dass Infizierte nach Deutschland kommen? Welche Maßnahmen gibt es? Mehr

Montag, 04.08.2014

Screenings für Hautkrebs: Im Zweifelsfall zahlt der Patient

Screenings für Hautkrebs: Im Zweifelsfall zahlt der Patient

Die Untersuchung auf Hautkrebs sollte alle 2 Jahre für Menschen jenseits der 34 umsonst sein. Aber Ärzte und Kassen habe ein für sie profitables Modell an Zusatzleistungen geschaffen – zahlen tut der Patient. Mehr


RATGEBER

Leitfaden für das Hautkrebsscreening Verbotene Bezahlpflicht: Die Untersuchung mit dem Auflichtmikroskop, die Dermatoskopie, ist im Rahmen des Hautkrebsscreenings nicht vorgesehen. Wer auf sie nicht verzichten möchte, muss selbst zahlen. ... Mehr