Ein gepflegtes Wuchern

Heiner Fabry

Von Heiner Fabry

Sa, 24. Mai 2008

Rheinfelden

Edith Weber stellt ihr "Rosen-Paradies" im Rahmen der Aktion "Offene Gartentür" vor

EICHSEL. Die wirklichen Schönheiten blühen so manches Mal im Verborgenen; wenn man sie nicht kennt, findet man sie nicht. Da schafft glücklicherweise der offene Gartentag Anfang Juni Abhilfe. So auch in Nieder-Eichsel, wo etwas sehr Beeindruckendes auf die Besucher wartet.

Das "Rosen-Paradies", das Edith Weber und ihr Mann Walter in Nieder-Eichsel geschaffen haben, ist für Rosenliebhaber und Gartenfreunde ein absolutes Muss. Mehr als 120 verschiedene Rosenarten verwandeln den Garten in ein blühendes und duftendes Paradies. Vertreten sind englische Rambler-Rosen, Rosenbäume, Kletterrosen und viele Buschrosen, die von weiß, über gelb, rosa, pink und natürlich rot bis zu violett leuchten. Also ein buntes Bild, an dem sich das Auge erfreuen kann.

"Unser Rosen-Paradies soll leben", erklärt Edith Weber mit Begeisterung. Deshalb stehen die Rosen nicht für sich, sind nicht "ausgestellt", sondern wachsen und gedeihen im Verbund mit Mohn, Schwertlilien, Fingerhut und Lavendel in einem "gepflegten Wuchern", wie Edith Weber es nennt. Ihre Leidenschaft für die Rosen entsprang vor vielen Jahren ihrer Liebe zur Malerei, denn sie wollte die Motive für ihre Ölgemälde, Pastell- und Kreidezeichnungen im Original um sich haben.

In der Zwischenzeit ist die Rosenzucht und –pflege ein eigener Bereich geworden, der auf den Betrachter einen unwiderstehlichen Reiz ausübt. Am offenen Gartentag ist auch Edith Webers Posen-Paradies für alle Garten- und Rosenliebhaber geöffnet.

Mit ihrem Rosen-Paradies nimmt Edith Weber vom 9. Juni bis zum 6. Juli an der Aktion "Offene Gartentür" am Hochrhein teil. Während dieser vier Wochen steht der blühende Garten für Interessierte und Liebhaber offen. In die paradiesische Gartenlandschaft wird Edith Weber dann auch ihre Gemälde, Stilleben und Keramikkreationen platzieren und so ein außergewöhnliches "Rosen-Kunst-Paradies" für sich, aber auch für die Besucher schaffen. "Wir freuen uns schon darauf", versichert Edith Weber, "auch auf unsere Gäste."

Ediths Rosen-Paradies befindet sich in Nieder-Eichsel an der Angerstrasse 21 A. Da es sich um einen ausgedehnten Privatgarten handelt, bittet Edith Weber Besucher um Anmeldung, Tel. 07623/4221.