Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 17. Januar 2017

Rheinfelden

HERTEN (BZ). Das St. Josefshaus Herten gedenkt auch in diesem Jahr der Opfer der Verbrechen des Nationalsozialismus mit einem Wortgottesdienst. Das gemeinsame Gedenken und das Bekenntnis für die Zukunft werden am Sonntag, 5. Februar, um 10.30 Uhr mit einem Wortgottesdienst zur Erinnerung und zur Mahnung gefeiert. Die Schülerinnen und Schüler der Theresia Scherer Schule haben fast 400 Einladungskarten handschriftlich mit Namen derer versehen, die in dieser Zeit als Opfer ums Leben kamen. Die Karten jedes Angeschriebenen tragen einen anderen Namen, alle Opfer der Euthanasie werden dabei genannt.