Leserbriefe

Heinz Benz, Rheinfelden

Von Heinz Benz & Rheinfelden

Mi, 15. März 2017

Rheinfelden

MUSIKVEREIN GRENZACH
Das schmerzt mich
Zum Artikel "Marsch kostet nichts" von Montag, 13. März, meldet sich Dirigent und Komponist Heinz Benz zu Wort:
Ich bin seit 50 Jahren leidenschaftlicher Blasmusiker und seit 40 Jahren dirigiere ich Blasorchester. Hintergrund dieser Idee war, denjenigen Musikvereinen eine "Brücke" zu bauen, die an ihren Generalversammlungen auf das Spielen eines Eröffnungsstückes komplett verzichtet haben oder verzichten, da sie für die betreffenden Stücke Gema-Gebühren zahlen sollen oder bereits mussten. Natürlich macht die Gema ihre Arbeit und sammelt zustehende Gebühren ein und da ist auch aus meiner Sicht nichts auszusetzen. Als Vollblutmusiker schmerzt es mich, wenn gerade bei Generalversammlungen, wo die Musiker überwiegend unter sich sind, Geld berappt werden muss. Dass aus diesem Grund an diesen Anlässen nicht mehr gespielt wird, schmerzt mich umso mehr. Vielleicht können die Gema-Verantwortlichen hier eine passende Lösung finden. Heinz Benz, Rheinfelden