Umweltpreis geht nach Herten

ais

Von ais

Sa, 19. Januar 2019

Rheinfelden

Preis der Erzdiözese Freiburg.

RHEINFELDEN-HERTEN (BZ). Schülerinnen und Schüler der Karl-Rolfus-Schule in Herten und die Bienenfreunde Rheinfelden haben beim Umweltpreis 2018 der Erzdiözese Freiburg den vierten Platz belegt. Das meldet die Erzdiözese in einer Pressemitteilung.

Erzbischof Stephan Burger zeichnete die Preisträger am Freitag in Freiburg aus. Das Preisgeld von 1200 Euro gewannen die Kooperationspartner für ihren Selbstbaukurs von Bienenkästen mit Schülern der Karl-Rolfus-Schule und Neu-Imkern. Darüber hinaus wurden die Teilnehmer in die Haltung der Bienenvölker nach dem Vorbild Emil Warrés eingewiesen. Der französische Geistliche hatte Ende des 19. Jahrhunderts eine Beute entwickelt, die das natürliche Verhalten der Biene berücksichtigt.

Bei der Verleihung des Umweltpreises sagte Erzbischof Burger: "Die klimaneutrale Erzdiözese schon für 2030 anzustreben ist eine freie, bewusste und souveräne Entscheidung. Sie könnte zu einer Aufbruchsstimmung führen für eine zukunftsfähige Kirche und einen Beitrag leisten für eine intakte Natur und Kultur."