Vortrag über Würde und Scham

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 17. März 2018

Rheinfelden

RHEINFELDEN-HERTEN (BZ). Was ist Scham? Wie zeigt sich Scham? Was können wir tun, um überflüssigen Scham zu vermeiden? Welche Handlungsalternativen gibt es? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein Vortrag über Menschenwürde und Scham. Die Professorin für Pflegepädagogik und Pflegewissenschaft an der Katholischen Hochschule Freiburg, Ursula Immenschuh, referiert darüber, wie der Umgang mit Scham erlernt werden kann und alltagstaugliche Handlungsalternativen entwickelt werden. Der Vortrag richtet sich an Mitarbeiter in der Alten- und Behindertenhilfe sowie pflegende Angehörige. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 20. März, von 17 bis 19 Uhr im Konferenzraum des Therapiezentrums im St. Josefshaus, Hauptstraße 1, Rheinfelden statt. Die Gebühr beträgt 20 Euro.