Der Jazz-Historiker Klaus Schulz ist tot

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 09. Juni 2016

Rock & Pop

Klaus Schulz, der österreichische Jazz-Historiker, Leiter der Jazz-Sendung auf Ö1, Veranstalter des Salzburger Jazz-Herbsts und Autor zahlreicher Beiträge und Verfasser von fünf Büchern, ist in Wien im 76. Lebensjahr verstorben. Im Rückblick hob Schulz hervor, dass sein Jazzinteresse von Beginn an ein ganzheitliches war, sich nicht auf feststellbare Genregrenzen und -Besetzungen beschränken ließ. Man wird aber sagen können, dass das Erlebnis Coltrane von besonderer Nachhaltigkeit gewesen ist.