Energischer Vorwärtsdrang

jun

Von jun

Di, 02. Januar 2018

Skilanglauf

Leopold Hensler und Milena Maier dominieren Sprint.

SKI NORDISCH (jun). 221 Starter der Altersklassen U 8 bis U 15 aus 21 Vereinen stellten sich dem Langlauf-Techniksprint des SC Schönwald. Auf der mit technischen Einlagen gespickten 1000 Meter langen Strecke sicherten sich die 14-jährige Milena Maier von der WSG Feldberg und Leopold Hensler (SC Langenordnach) den Tagessieg. Auf der bestens präparierten Strecke des Loipenzentrums im Schönwälder Weißenbachtal wurde jeder Fehler bei den technischen Einlagen mit zehn Sekunden Zeitstrafe geahndet. Die WSG Feldberg stellte drei Klassensieger. Zum knappen Sieg in der U 8 kam Zoy Hock (ST Schonach-Rohrhardsberg) vor Salome Fehrenbach (SC Waldau) sowie Amon Rothe (SZ Brend), der sich vor Max Broghammer (SV St. Georgen) den Sieg sicherte. In der U 9 gewann Alia Kammerer (ST Schonach-Rohrhardsberg) vor Verena Wursthorn (SC Waldau). Die WSG Feldberg kam durch Hannes Maier und Jonas Schiedt zum Doppelsieg.

Bei den Jungen setzte sich Leo Rombach (SV St. Georgen) knapp durch. Dritter wurde Nico Ketterer (SZ Breitnau). Bei den Jungen musste sich Amadeus Horngacher vom SC Hinterzarten im Kampf um den Sieg nur knapp geschlagen geben. Über 1000 Meter der U 12 erkämpfte der SV Kirchzarten durch Finn Zurnieden vor Tyler Uetz und Emil Schmidt alle Podiumsplätze. Auf Rang vier lief Linus Schiedt von der WSG Feldberg. Knapp setzte sich in der U 13 Leonie Maier (WSG Feldberg) vor Dana Horngacher vom SC Hinterzarten (2,8 Sekunden zurück) und Jana Faller (SC St. Märgen/3,8) durch. Jannis Dold vom SC St. Märgen sprintete auf den dritten Platz. In der U 14 dominierte Emma Schelb von der WSG Schluchsee. Die knappste Entscheidung des Tages gab es bei den Jungen. Der Hinterzartener Marius Zähringer setzte sich in 2:44,5 Minuten um 0,3 Sekunden vor seinem Teamkollegen Luca Wehrle durch. Tagessiegerin Milena Maier von der WSG Feldberg verwies Tanja Borchert (SZ Brend) um 4,5 Sekunden auf den zweiten Platz. In der absoluten Tagesbestzeit von 2:37,7 Minuten lief Leopold Hensler vor seinem Teamkollegen Timo Heizmann vom SC Langenordnach, der mit 13,7 Sekunden Rückstand das Ziel erreichte, zum Pokalsieg der Altersklasse U 15.