Mit allen Wassern gewaschen

Wolf-Wilhelm Adam

Von Wolf-Wilhelm Adam

Di, 28. Mai 2013

St. Peter

Modell-Schiff-Kapitäne St. Peter treffen sich regelmäßig am Badweiher und frönen dort ihrer großen Leidenschaft.

ST. PETER. Sie sind ein kleiner Verein, der jedoch die Geselligkeit und die Kameradschaft besonders hoch hält. Die Rede ist von den Modell-Schiff-Kapitänen St. Peter, die sich regelmäßig am Badweiher treffen und dort ihrer Leidenschaft nachgehen. Diese ist kurz umschrieben: Es geht um alles, was man als Modell nachbauen kann. Hauptaugenmerk liegt dabei auf den schwimmenden Modellen, die in jeglicher Form und Größe "zur See gelassen werden".

Vor wenigen Tagen war es wieder einmal soweit: Die neuste Errungenschaft von Frank Haufe, ein Trimaran, wurde zum ersten Mal im großen Weiher fahren gelassen. "Bisher schwamm der nur in einem kleinen Becken", betont der bekennende Bastler. "Es fehlt noch ein bisschen der Wind und dann kann es losgehen."

Ist ein Modellbauer überhaupt ein Bastler? Den einen oder anderen könnte diese Bezeichnung abschrecken oder gar beleidigen. Doch Tatsache ist, dass man oft in die Rolle eines Bastlers schlüpfen muss, um genau das Teil, das gerade eben nicht zu kaufen ist, herzustellen.

Der Modellbauer an sich muss sowieso mit allen Wassern gewaschen sein. Jürgen Burger beschreibt es so: "In unserem Hobby vereinen sich die unterschiedlichsten Berufszweige. Mal müssen wir technischer Zeichner sein, um Pläne überhaupt lesen zu können, mal bedarf es des Schreinerwissens, mal des Feinwerkers Geschick und mal des Elektronikers Sachlichkeit."

Es gibt viele Modelle, die vollständig im Laden zu kaufen sind und "nur" zusammengebaut werden müssen. Doch damit geben sich die meisten nicht zufrieden oder sehen darin nur eine Zwischenbeschäftigung bis zum nächsten großen Projekt. Denn dann kommen irgendwann wieder die Pläne für etwas "Großes". Zum Beispiel für einen Zweimast-Schoner oder gar für einen dreieinhalb Meter langen Tanker. Dann heißt es, all die genannten Fähigkeiten zusammenzubringen und alles in Marke Eigenbau anzufertigen. Ein Vorhaben, das manchmal Jahre dauern kann und trotzdem nie langweilig wird.

Großes Jubiläumsfest am Badweiher

Wenn dann der große Moment gekommen ist, trifft man sich im Kreise der Gleichgesinnten und lässt das Kunstwerk zu Wasser. In der Hoffnung, alles genau berechnet und umgesetzt zu haben.

Wer nach dieser Beschreibung nun Geschmack bekommen hat, der sollte sich mal mit den Modellbauern von St. Peter in Verbindung setzen. Jedes der Mitglieder ist mit Leib und Seele Modellbauer und freut sich, über sein Hobby berichten zu können. Eine der nächsten Gelegenheiten hierzu bietet sich am 10. und 11. August. Da feiern die Modell-Schiff-Kapitäne nämlich ihr 25-jähriges Bestehen mit einem großen Fest. Veranstaltungsgelände ist der Badweiher, der an diesen beiden Tagen nicht mehr wiederzuerkennen sein wird. Denn zwei große Modell-Hafenanlagen werden aufgebaut sein und die vielen Schiffe ein- und auslaufen lassen.

Viele befreundete Vereine von nah und fern sind mit ihren Anlagen und Modellen vor Ort mit dabei und werden zum Gelingen des Festes beitragen. Einer der Höhepunkte wird sicherlich der Truck Trial sein. Hier muss der Fahrer eines Allrad-Modells einen Geschicklichkeitsparcours überwinden, was so manchem Zuschauer hautnah zeigen wird, zu was solche Modelle alles fähig sind. Weiterhin wird es eine große Spur-1-Eisenbahn-Anlage geben und die Modell-Truckfreunde aus Freiburg sind mit ihren Fahrzeugen ebenfalls vor Ort.

"Es wird viel zu sehen geben – sowohl für Erwachsene wie auch für Kinder", betont Jürgen Burger. Für Speis’ und Trank wird gesorgt sein, ein großes Feuerwerk ist für Samstagabend geplant und verschiedene Musikkapellen sorgen für die entsprechende Umrahmung der Feierlichkeiten. Es lohnt sich also auf alle Fälle, sich dieses Wochenende frei zu halten.

Für nähere Infos kann man sich direkt an den Vorsitzenden Ralph Reinhold unter Tel. 076841252 wenden oder einen Blick auf die Internetpräsenz der Modell-Schiff-Kapitäne unter http://www.msk-st-peter.de werfen.