Stadt gewährt Zuschuss für Mitternachtstaxi

mps

Von mps

Mi, 25. April 2018

Müllheim

Gemeinderat folgt Antrag von ALM/Die Grünen-Fraktion.

MÜLLHEIM (mps). Im Rahmen der Verabschiedung des Haushaltsplans gewährte der Müllheimer Gemeinderat dem Projekt "Mitternachtstaxi" der Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz (Agus) einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 220 Euro, also rund 2250 Euro im Jahr. Dazu hatte die ALM/Die Grünen-Fraktion einen entsprechenden Antrag gestellt, dem das Gremium einstimmig folgte.

Begründet wird dieser Antrag mit dem Engagement der Agus, die seit dem 9. Dezember 2017 ein Linientaxi in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag initiiert hat. Dieses Mitternachtstaxi wird von der SWEG auf ihrer Buslinie 111, also vom Müllheimer Bahnhof bis nach Badenweiler, betrieben. Es nimmt um 00.12 Uhr die Fahrgäste des Regionalzuges aus Freiburg auf. Das Linientaxi werde in den Fahrplan-Apps der Bahn und des Regio-Verkehrsverbundes Freiburg (RVF) angezeigt und entsprechend regional publiziert, schreibt die Fraktion in ihrem Antrag. Nach bisherigen Informationen liegt die Fahrgastzahl bei durchschnittlich fünf Personen mit steigender Tendenz, stellt die Gemeinderatsfraktion fest.

Weiterführung durch Agus stieß an finanzielle Grenzen

Zur Begründung des Zuschusses führen die Fraktionsmitglieder an, dass die Weiterführung des Angebots seitens der Agus an finanzielle Grenzen stoße, sodass eine Übernahme der Kosten bis Niederweiler durch die Stadt Müllheim zunächst als Zuschuss sinnvoll sei. In diesem Zusammenhang verwies die Fraktion auf das Mobilitätskonzept der Stadt, das eine Verbesserung der bestehenden Angebote zum öffentlichen Personennahverkehr vorsieht. Bereits im Haushalt 2017 hatte der Gemeinderat einen Betrag von 10 000 Euro für mögliche Verbesserungen des ÖPNV etwa über zusätzliche Busfahrten oder durch den Einsatz von Anrufsammeltaxis beschlossen.

Die Restkosten des Mitternachtstaxis bis Badenweiler, laut Jürgen Hauke vom Vorstandsteam noch etwa 35 Euro monatlich, trägt die Agus, sie finanziert diese durch Spenden.

Weitere Infos im Internet unter http://www.agus-markgraeflerland.de