Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

25. November 2015

Lob von der Landrätin für Zelteinsatz

Viele Übungen und zwei Einsätze bei der Feuerwehr Hägelberg / Ina Trinler übernimmt die Kasse.

  1. Feuerwehr Hägelberg: Ina Trinler wird neue Kassiererin, Dominik Heitz ist jetzt Kassenprüfer und Uwe Bühler wird Mitglied im Feuerwehrausschuss; Rainer Glaser wurde als Kassierer verabschiedet (von links). Foto: Poppen

STEINEN-HÄGELBERG (gpn). Neben zahlreichen Übungen verzeichnete die Feuerwehrabteilung Hägelberg 2015 eine glimpflich verlaufene Personenrettung und den Sondereinsatz beim Schwimmbad zur Unterstützung beim Aufbau der Zelte für die Flüchtlinge.

Abteilungskommandant Harald Heitz und Schriftführer Benedikt Ganter berichteten von einem Einsatz am 18. März in Hägelberg: Beim Holzmachen war eine Person unter einen Baumstamm geraten. Die Mannschaft konnte den Stamm aufstellen und die eingeklemmte Person befreien, die sich zum Glück nicht schwer verletzt hatte und später zum Dank für die Rettung ein Fass Bier spendierte.

Anfang August fand die Brandschutzerziehung im örtlichen Kindergarten "Berghüsli" statt: "Wir haben zwei Kinder unter Atemschutz "gerettet" und alle durften mit den Wasserspritzen Spielzeug sauber spülen", erinnerte sich der Kommandant schmunzelnd an diesen Tag.

Heitz informierte die Kameraden darüber, dass sich Landrätin Damann für die Hilfe am 13. September beim Aufbau der Flüchtlingszelte im Steinener Freibad in einem Brief bedankt habe Sein Stellvertreter Matthias Grether erläuterte, dass die Hägelberger Wehr 2015 eine Schulung, zwölf Übungen und vier Sammlungen von Altpapier (zweimal mit Alteisen) absolviert habe. Hinzu kam eine Gully-Reinigung. Bei den Probenbesuchen waren Daniel und Dominik Heitz vorbildlich an jedem Termin dabei. Matthias Grether erklärte, er hoffe für das kommende Jahr auf regelmäßige Teilnahmen an den für die Feuerwehrarbeit überaus wichtigen Proben.

Werbung


Für die Jugendfeuerwehr fasste Schriftführerin Lena Sänger das Jahr zusammen. Beim Nachwuchs standen Fahrzeugkunde, Funkdisziplin und Löschangriff auf dem Programm, wobei letzterer angesichts der großen Hitze in einer fröhlichen Wasserschlacht endete. Rainer Glaser für die Aktiven und Alicia Grüterich für die Jugendfeuerwehr wussten von positiven Kassenständen zu berichten, beiden wurde eine vorbildliche Kassenführung bescheinigt. Harald Heitz dankte der Altersmannschaft für die Verfügbarkeit bei Notfällen, ein weiterer Dank ging an die Gerätewarte Erhard und Dominik Heitz, die Jugendwarte Sina Schöni und Marvin Mutter und an den bisherigen Kassenwart Rainer Glaser. Ebenso dankte er dem Gemeinderat und der Verwaltung sowie Gesamtkommandant Hildolf Schwald, allen Kameraden und Unterstützern. Einstimmig wurde beschlossen, im kommenden Jahr das zehnjährige Jubiläum des Gerätehauses mit einem Fest und einer Vorführung zu feiern. "Ich möchte euch im Namen von Bürgern und Ortschaftsrat ein super Lob aussprechen", würdigte Ortsvorsteherin Gabriele Kaiser-Bühler das Engagement der Feuerwehr.

Wahlen: Ina Trinler wurde zur neuen Kassiererin, Uwe Bühler als neues Mitglied im Feuerwehrausschuss und Dominik Heitz als Kassenprüfer gewählt. Info: Die Feuerwehr Hägelberg besteht zurzeit aus 27 Aktiven, elf Jugendfeuerwehrleuten, elf Mitgliedern der Altersmannschaft, vier Ehrenmitgliedern und zehn Mitgliedern beim Fanfarenzug.

Autor: gpn