Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. Mai 2017

Schwitzen für den Energiepfad

Hägelberger erhalten am Novartistag tatkräftige Unterstützung aus Basel beim Gestalten des ambitionierten EABH-Projektes.

  1. Schaffe, schaffe, Energiepfad bauen: Die Novartis-Mitarbeiter packten am Novartistag kräftig an, um das Areal vor der Hägelberger Energiezentrale umzugestalten. Foto: Gabriele Poppen

  2. Die ersten Infoschilder stehen bereits, nun sollen die Pläne von Architektin Sabine Braun nach und nach umgesetzt werden. Foto: Poppen

STEINEN-HÄGELBERG. Frohe Schaffenslaune herrschte am Donnerstag beim Baubeginn zum neuen Energielehrpfad, der bei der Heizzentrale der Energie aus Bürgerhand Hägelberg eG (EABH) entstehen wird (wir haben berichtet). Im Rahmen des Novartis-Partnerschaftstags waren 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Hägelberg gekommen, um das Team der EABH bei diesem ambitionierten Projekt einen Tag lang tatkräftig zu unterstützen.

"Energie aus Bürgerhand macht Schule" – unter diesem Motto steht das Lehrpfad-Projekt, mit dem die Aktiven der Genossenschaft die Energiewende anschaulich greifbar machen möchten. Am Donnerstagmorgen wurde an der Heizzentrale der Startschuss für die Bauarbeiten am Lehrpfad gegeben.

Eine Helfer-Gruppe von Novartis und viele zupackende Hände seitens der Genossenschaft und des Fördervereins der EABH schaufelten unter der Federführung von Gartenbaufachmann Tilo Tscheulin emsig Sand und Kies für Pflasterarbeiten, setzten Info-Tafeln, bauten Zäune, pflanzten Hecken oder legten Schaubeete für Energiepflanzen an. Für die Kooperation mit Novartis zeichnet Jürgen Rösch, Aufsichtsratsvorsitzender der EABH, verantwortlich, der anlässlich des Partnerschaftstages seine Novartis-Kollegen für das Hägelberger Energie-Projekt begeistern konnte. "Das ist innovativ und weitblickend", befand man dort nach eingehender Prüfung.

Werbung


Auf der Lehrpfad-Baustelle kamen dank der vielen Helferinnen und Helfer die Arbeiten denn auch schnell voran und man kann schon gut sehen, wie der Weg, für den Planerin Sabine Braun ehrenamtlich den Entwurf erstellt hat, eines Tages fertig aussehen wird. Schritt für Schritt wird er ab der heutigen Initialzündung weiter wachsen. Der Förderverein Bürgerheizung hat dafür auch schon jede Menge Ideen. "Nach den Sommerferien bauen wir mit dem Kindergarten ein Insektenhotel", erzählt die Vereinsvorsitzende Jana Bühler und freut sich über die vielen Pflanzenspenden, die aus dem Dorf für den Lehrpfad zur Verfügung gestellt wurden. Zudem hat der Verein zwei kindgerechte Schautafeln mit dem eigens entworfenen Maskottchen "Hägi" erstellen lassen, die heute an ihrem festen Platz montiert werden. Eine dritte Tafel wird folgen. Das ganze Team rund um den Lehrpfad hofft nun auf zahlreiche Besucher und Schulklassen, die sich in Hägelberg von der Begeisterung für eine nachhaltige Energieversorgung anstecken lassen.

Weitere Infos und Kontakt: http://www.eabh.de

Autor: Gabriele Poppen