Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

09. April 2013

Gewölbekeller mit Charme

Verein "Kulturhaus Todtnau" hat die "Vokaliesen" verpflichtet.

  1. Neuer Ort für Kultur in Todtnau: Die „Vokaliesen“ treten am 20. April zur Eröffnung des Gewölbekellers auf. Foto: Privat

TODTNAU (BZ). Nach einer grundlegenden Sanierung steht der Gewölbekeller im Todtnauer Rathaus nun den Todtnauer Vereinen für öffentliche Veranstaltungen zur Verfügung. Den Charme des neu geschaffenen Veranstaltungsraums will sich insbesondere der Verein Kulturhaus Todtnau zu Nutze machen. Unter der Regie des Verein findet am Samstag, 20. April, die Eröffnungsveranstaltung mit den " Vokaliesen" statt.

Das Ensemble der fünf Frauen aus Schopfheim und Umgebung hat sich im Mittleren und Vorderen Wiesental mit seinem weitgefächerten Repertoire aus Liedern, Schlagern Chansons, Songs einen großen Fankreis ersungen und erspielt. Die Vokaliesen (Hilke Hänssler, Heinke Hoffmann, Alexandra Kapitz, Almut Weber-Kapp, alle Gesang, und Ursula Müller-Riether, Klavier) präsentieren bereits ihr drittes abendfüllendes Programm "Weis(s)er Essen", mit dem sie in Schopfheim und Lörrach bereits mehrmals in vollen Sälen für Begeisterung sorgten.

"Essen in Weiß" ist keine Erfindung der Vokaliesen, vielmehr brachte Vokaliese Charlotte diese Idee aus Paris mit, wo man solch ein Massenpicknick weiß gekleideter Menschen elegant "Dîner en Blanc" nennt.

Solchermaßen angeregt, begannen die Vokaliesen über gesundes, sättigendes, politisch korrektes, spirituelles, lukullisches und weises Essen in weißem Ambiente zu sinnieren und nach entsprechenden Liedern zu fahnden. Das Publikum darf sich auf ein abwechslungsreiches Menü freuen mit viel Witz, Musik und Gesang.

Kartenvorverkauf in den Schalterräumen der Sparkasse in Todtnau (14 Euro, Mitglieder 12 Euro).

Werbung

Autor: bz