Städtlifest hat Anziehungskraft

Karin Maier

Von Karin Maier

Mo, 30. Oktober 2017

Todtnau

Todtnauer Organisationsverein gewann 30 Neumitglieder dazu.

TODTNAU. Das ist doch mal eine imposante Zahl: 30 Neumitglieder hat der Todtnauer Städtlifestverein vergangenes Jahr gewonnen, verkündete nicht ohne Stolz der Vorsitzende Gaetano Bertucci bei der Generalversammlung.

Insbesondere dankte er Norman (Technischer Leiter) und Jürgen Steiger für ihre Tätigkeit vor, während und nach dem Städtlifest. "Wir wollen weiterhin ein gutes Programm auf die Beine stellen und somit brauchen wir finanzielle Unterstützung", sagte er. Um die Städtlifest-Buttons besser unter die Leute zu bringen, wurde beschlossen, dass im Vorfeld schon jeder Verein eine bestimmte Anzahl Städtlifest-Buttons abnehmen und bezahlen soll zum Weiterkauf, den Erlös für eventuell mehrverkaufte Städtlifest-Buttons darf der jeweilige Verein behalten. Gaetano Bertucci erinnerte daran, dass – obwohl es am Städtlifestsamstag "geschifft" habe "ohne Ende" – die Buden voll waren. Das zeige, dass die Todtnauer Bevölkerung das Fest sehr gut annehme. Erfreulich auch der Kassenbericht – es gibt ein Plus in der Kasse. "Ich freue mich riesig darüber, wie motiviert ihr alle versucht, dieses Städtlifest mit Veränderungen nach vorne zu führen", lobte Bürgermeister Andreas Wießner die Vorstandsmitglieder. Auch lobte er das abwechslungsreiche und umfangreiche Städtlifestprogramm. Schmunzelnd wies er darauf hin, dass fünf Rathausmitarbeiter an der Versammlung teilnahmen. Wiesner bezeichnete das Rathaus als beständigen "ruhenden Pol" beim Finden von Lösungen. Wießner verwies auf die Tradition des Städtlifests (2017 war das 43. Städtlifest), damals initiiert, damit die Ortsteile zusammenwachsen, und wünschte sich "dass das Städtlifest den Schwung beibehält, den’s hat." Beisitzer Gerhard Asal regte an, dass einige wenige Vereine mit einfachen Buden oder Pavillons die Optik ihrer Verkaufsstellen verbessern sollten als kleines "I-tüpfelchen fürs Gesamtfest".

Wahlen: Gaetano Bertucci (weiterhin Vorsitzender, für zwei Jahre gewählt), Max Eckert (weiterhin Schriftführer), Norman Steiger (weiterhin Technischer Leiter), Jürgen Steiger (weiterhin Beisitzer), Michael Wissler und Bernhard ("Pi") Steinebrunner (weiterhin Kassenprüfer)

Der Termin für das nächste Städtlifest ist der 30. Juni/1. Juli. 2018. Den Handwerkermarkt am Sonntag soll es auch nächstes Mal wieder geben.