Nistkasten bauen, den Wald entdecken und tanzen

Lena Roser

Von Lena Roser

Fr, 20. Juli 2018

Vörstetten

In Vörstetten gibt es ein vielseitiges Sommerferienprogramm mit Angeboten der Vereine und der Gemeinde.

VÖRSTETTEN. Die Sommerferien stehen vor der Tür und mit ihnen in den meisten Gemeinden die Möglichkeit, an vielen Tagen eine Ferienaktion zu besuchen. Auch in Vörstetten bieten 13 Vereine und Institutionen ein abwechslungsreiches Ferienprogramm an.

"Immer beliebt ist das Angebot der DLRG Denzlingen am Silbersee", erklärt Wilma Raynor. Sie organisiert und koordiniert gemeinsam mit Laura Eckmann das Ferienprogramm der Vereine in Vörstetten. Das Angebot sei in diesem Jahr eine bunt gemischte Palette: So ist von einer Buchwerkstatt, über ein Walderlebnis mit dem Förster bis hin zum Alamannischen Alltagsleben für jeden etwas dabei.

Und damit jedes Kind an so vielen Angeboten teilnehmen kann, wie es möchte, haben die Organisatorinnen genau darauf geachtet, dass sich kaum etwas überschneide.

Neue Aktionen gibt es viele, manche bleiben aber auch beim Altbewährten. "Der BUND bietet beispielsweise an, Vogelnist-Kasten zu bauen. Das hatten wir noch nie", sagt Raynor. Auch die Angebote der Volkshochschule seien alle neu. Hier können die Kinder nach Märchen zeichnen oder sich "cool zu Hip Hop und Pop bewegen". Altbewährt und allseits beliebt sei das Sport-Angebot des Tennisvereins. Dieses laufe, auch aufgrund der ganztägigen Betreuung, immer gut.

Alle Veranstalter haben schon, zum Teil langjährige, Erfahrungen mit dem Ferienprogramm in Vörstetten gemacht. Lediglich der Reit- und Fahrverein ist, nach einer Pause in den vergangenen Jahren, diesen Sommer neu mit dabei.

Da in dem vergangenen Jahr die Teilnehmer-Zahlen gesunken sind, hofft Raynor für die diesjährigen Aktionen auf mehr Beteiligung.

Auch die Gemeinde Vörstetten stellt ein Angebot für Kindergarten- und Grundschulkinder. Dieses soll mit einer Betreuung von 7.30 bis 13.30 Uhr täglich vor allem berufstätige Eltern entlasten. "Es sind Spiele, Sport-, Bastel- und Back-Aktionen geplant", erklärt Michaela Bierer von der Gemeindeverwaltung. Die Kinder werden sich in Gruppen in und bei der Heinz Ritter-Halle aufhalten.

Seit 2002 steht diese Betreuung der Gemeinde schon den Kindern zur Verfügung und findet immer reichlich Anklang. Bisher seien es im Schnitt rund 30 Kindern täglich gewesen und auch für diesen Sommer seien fast alle Plätze schon vergeben, erklärt Bierer.

Das Ferienprogramm der Gemeinde findet vom 26. Juli bis zum 17. August statt. Es gibt nur noch Restplätze in der ersten und zweiten Woche. Weitere Informationen zur Ferienbetreuung der Gemeinde gibt es bei Michaela Bierer, Tel. 07666/940011 und die Anmeldeinformationen zu den Aktionen der Vereine sind auf Homepage der Gemeinde http://www.voerstetten.de einzusehen.