Online-Voting

Computertruhe aus dem Elztal ist im Finale der Google Impact Challenge

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 25. Mai 2018 um 15:50 Uhr

Waldkirch

Der Förderpreis bei der "Google.org Impact Challenge 2018" ist mit 20.000 Euro dotiert. Um die zu bekommen braucht der gemeinnützige Verein jetzt viele Online-Stimmen.

Beim Förderwettbewerb "Google.org Impact Challenge Deutschland 2018" wurde der kleine Waldkircher Verein Computertruhe e. V. von einer Fachjury als einer von 100 Finalisten in der Kategorie "Lokale Projekte" ausgewählt. Darüber informierte der Verein jetzt in einer Pressemitteilung.

In der entscheidenden öffentlichen Online-Abstimmung geht es nun noch darum, bis zum Mittwoch, 6. Juni, möglichst viele Stimmen für die "Computertruhe" zu sammeln. Die 50 Projekte mit den meisten Stimmen gewinnen jeweils ein Fördergeld in Höhe von 20.000 Euro.

Gespendete Computer für Bedürftige

"Dieses Preisgeld wäre eine Riesenchance für uns. Damit könnten wir unsere Räumlichkeiten, unsere technische Infrastruktur und vielleicht sogar ein kleines Ladengeschäft finanzieren. Zudem könnten wir Menschen, die von unserer Idee begeistert sind, dabei unterstützen, auch in anderen Orten Deutschlands eine ’Computertruhe’ zu eröffnen," erklärt zu diesem Thema Marco Rosenthal, der Vorsitzende des Vereins. "Deshalb bitten wir alle, die unser ehrenamtliches Engagement unterstützenswert finden, uns jetzt ihre Stimme zu geben!"

Die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins "Computertruhe e. V." setzen in ihrer Freizeit schon seit längerem gespendete Rechner und sonstige Hardware wieder instand und geben sie kostenlos an bedürftige Menschen weiter. In den vergangenen drei Jahren konnten die Aktiven der "Computertruhe" so – ausgehend von den Standorten in Waldkirch und im westfälischen Lemgo – bereits über 500 Geräte an glückliche, neue Besitzer und Besitzerinnen übergeben.
Die Abstimmung und weitere Informationen befinden sich auf der Vereinswebsite: https://computertruhe.de.