Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

26. April 2017

"Zukunft ist nicht auf Sand gebaut"

Kunstraum Kieswerk wirbt in der Reihe Motion & Senses für das bedingungslose Grundeinkommen.

  1. Volker Scheurer und Anja Dziezewska vor dem Kunstraum Foto: FREY

WEIL AM RHEIN (BZ). Nicht nur in seinen Werken geht Kieswerkkünstler Volker Scheurer unkonventionelle Wege. Auch bei gesellschaftlichen Fragen zeigt er sich offen für alternative Strömungen und Lösungsansätze. So lädt er zwischen dem 27. April und dem 1. Mai unter dem Motto "Unsere Zukunft ist nicht auf Sand gebaut – mit dem bedingungslosen Grundeinkommen tragen wir die Verantwortung gemeinsam" in der Reihe Motion & Senses zu einer mehrtägigen Veranstaltung im Kunstraum Kieswerk in Weil am Rhein, die sich auf ganz unterschiedliche Weise mit dem bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) beschäftigt.

Vom 27. April bis zum 1. Mai entsteht ganztägig in Interaktion mit dem Publikum eine BGE-Sandskulptur von Etual Ojeda. Am 28. April um 20 Uhr gibt es ein Konzert mit Scherbe kontra Bass. Am 29. April von 13 bis 15 Uhr steht Kabarett mit Anny Hartmann auf dem Programm und am 30. April ab 20 Uhr lädt Scheurer zum Tanz in den Mai mit Roboter NAO.

Vom 29. April bis zum 1. Mai findet im Kieswerk ein offenes, bundesweites Vernetzungstreffen des Bündnisses Grundeinkommen statt, in dessen Rahmen am 1. Mai auch das achtjährige Bestehen der sogenannten Krönungswelle gefeiert wird – nach der Devise: "Wenn jeder sein eigener König ist, muss keiner der König des anderen sein." Die Kunstbar ist täglich ab 15 Uhr geöffnet, für das leibliche Wohl ist durchgehend gesorgt.

Werbung


Beim offenen Vernetzungstreffen und dem Tag des Grundeinkommens am 1. Mai kommen Vertreterinnen und Vertreter des Bündnisses Grundeinkommen aus allen 16 Bundesländern ins Dreiländereck, um sich auszutauschen und die Strategie für die Kampagne der Wahlbewerbung zu erarbeiten. Ziel sei es, bis zur Bundestagswahl Bürgern das Potenzial des Kulturimpulses nahezubringen.

Autor: bz