Bogenschützen zurück in Zell

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 05. Februar 2019

Zell im Wiesental

Erfolge bei der südbadischen Landesmeisterschaft.

ZELL (BZ). Die Schützengesellschaft (SG) Zell kehrt mit zwei Einzel- und vier Mannschaftsmedaillen von den südbadische Landesmeisterschaft im Bogenschießen in Villingen zurück. In der Schülerklasse C trat die jüngste Zeller Schützin Jana Kiefer zu ihrer ersten Landesmeisterschaft an und belegte auf Anhieb den vierten Platz. Ebenfalls zum ersten Mal konnten Leon Bauer (9. Platz) und Yannik Knab (13.) ihr Können unter Beweis stellen. Zusammen mit Stella Strohmeier, die im Einzel den fünften Platz erreichte, wurden die beiden mit der Mannschaft Fünfter. In der Schülerklasse A konnte Svenja Gutmann nach einer gelungenen Aufholjagd noch die Bronzemedaille mit 490 Ringen mit nach Hause nehmen. Zusammen mit Shellyn Strohmeier (7.) und Niklas Kröning (10.) erreichte Svenja Gutmann in der Mannschaftswertung den silbernen Podestplatz. In der Jugendklasse holte die Mannschaft mit Nico Gutmann (8.), Marina Ruch (5.) und Samantha Kaschek (13.) Bronze. Die Junioren mit Cedric Becker (8.), Benjamin Skorupan (11.) und Annika Hallbauer (5.) wurden zweiter mit der Mannschaft. Die Damenklasse war stark mit vier Zellerinnen besetzt. Elisabeth Keßler konnte nach hartem Kampf und mit knappem Vorsprung mit geschossenen 545 Ringen die Goldmedaille gewinnen. Die Compoundschützen rundeten mit sehr guten Leistungen die Landesmeisterschaft ab. Conny Gutmann kam auf den vierten Platz.

Für die Regionalligamannschaft geht es am kommenden Wochenende um den Klassenerhalt. Auf die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am 9. März in Biberach kann laut SG aber nur Elisabeth Keßler hoffen.