Ein neuer Schützenkönig in Zell

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 13. Dezember 2016

Zell im Wiesental

Marc Nowak mit Königskette der Schützengesellschaft / Marina Ruch Jugend-Schützenkönigin.

ZELL (BZ). Die Schützengesellschaft Zell rief im Adelsberger Schützenstüble einen neuen Schützenkönig aus. Nach dem obligatorischen Schießen Mitte November auf den hölzernen Adler verlas Oberschützenmeister Siegfried Woywod die Urkunde, die dem Lörracher Marc Nowak die Schützenkönigswürde bescheinigt.

Sein Vater Alfred Dzialoschewski, letztjähriger Schützenkönig in Zell, verlieh ihm durch Umhängen der Königskette das hochwürdige Amt für ein Jahr. Als erster Ritter steht ihm Erhard Eichin zur Seite, er ist der älteste aktive Schütze in den Reihen der Zeller und nur halb so alt wie der Verein selbst. Trotz seines fortgeschrittenen Alters übt er dieses Amt zum ersten Male aus. Die Würde des zweiten Ritters erreichte Joachim Tempel. Im Jugendbereich wurde Marina Ruch bereits zum zweiten Mal Schützenkönigin. Gemütlich ließ man den Abend im Schützenstüble auf dem Adelsberg ausklingen.