Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

23. September 2014

Publikum mag Skadefryd

Die Spielleute des Mittelalterstammtisches aus Bad Säckingen gewinnen die "Emmendinger Flöte".

  1. Stolz auf die Emmendinger Flöte sind die Musiker von Skadefryd (von links): Andrea Grießer, Markus Schlienger (Fähnrich), Patrizia Pauciello, Günter Butz mit dem Publikumspreis „Emmendinger Flöte“, Meike Thaten, Thomas Reinacher, Frank Hausin und Annemarie Kalmbach Foto: ZVG

BAD SÄCKINGEN/EMMENDINGEN (BZ). Sie musizieren seit März 2003 zusammen und freuen sich nun über einen Erfolg bei einem populären Musikerwettstreit. Die Mittelalterfreunde der Gruppe Skadefryd aus Bad Säckingen, zu Deutsch Schadensfreude, haben am Sonntag die "Emmendinegr Flöte" gewonnen. Das ist ein Wettstreit, bei dem Musiker verschiedener Genres gegeneinander antreten.

Nachdem am Samstag und Sonntag an verschiedenen Stellen auf dem Emmendinger Künstler- und Kunsthandwerkermarkt zehn verschiedene Musiker und Musikgruppen die zahlreichen Besucher unterhielten, hat das Publikum seinen Favoriten gekürt. Dazu waren vor der Bühne für jede einzelne Band Spendenhüte aufgestellt und die Besucher wurden aufgefordert, Geld für ihren Favoriten zu spenden. Die Gruppe mit den meisten Spenden gewann schließlich den Publikumspreis.

Gewonnen hat die mittelalterliche Musik von Skadefryd. Die Musiker waren entsprechend gekleidet und hatten auch ein Skelett mit auf der Bühne. "Der Name der Band ist aus einer Laune entstanden", sagt Günter Butz von Skadefryd. Mit dem Gewinn der Emmendinger Flöte zeigt sich der Musiker überrascht. "Ich bin sprachlos. Das ist der Hammer", sagt Günter Butz. Skadefryd begann mit drei Musikern im März 2013. In dieser Besetzung aus "drei Spielmannen und vier Spielfrouwen" spielen Skadefryd erst seit Anfang des Jahres zusammen.

Werbung

Autor: bz