Turnverein Bad Säckingen zeichnet 87 Sportler aus

Reinhard Herbrig

Von Reinhard Herbrig

Di, 21. November 2017

Bad Säckingen

Zwölf Teilnehmer erhielten die Sportabzeichen in Gold vom Badischen Sportbund Freiburg schon mehr als 30 Mal.

BAD SÄCKINGEN (her). Der Turnverein Bad Säckingen hat 87 Sportabzeichen verliehen. 39 Erwachsene und 48 Kinder und Jugendliche wurden mit dem Abzeichen vom Badischen Sportbund Freiburg ausgezeichnet. Unter den Sportlern waren zwölf, die die Auszeichnung in Gold schon mehr als 30 Mal erhielten. Mit 50 Mal setzte sich Walter Süßle bei der Verleihung an die Spitze, gefolgt von Eveline Barth mit 39 Goldauszeichnungen. Ihr Ehemann Friedhelm Barth nahm das Sportabzeichen für die in diesem Jahr verstorbene Eveline Barth in Empfang.

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsportes für eine überdurchschnittliche körperliche Leistungsfähigkeit, die je nach Alter und Disziplin (Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination) erbracht werden muss. Volkmar Krause, Leiter der Sportabzeichen-Gruppe beim Turnverein Bad Säckingen, dankte seinen Mitstreitern, die im Stadion geholfen hatten, die Leistungsnachweise für das Sportabzeichen zu erbringen.

So hatten sie zum Beispiel den Sand glatt gerecht oder waren mit der Stoppuhr unterwegs gewesen. Einen besonderen Dank richtete Krause an Ramona Schleith, die dafür gesorgt hatte, dass alle Angaben an den Badischen Sportbund nach Freiburg gemeldet wurden, sodass er nun die Sportabzeichen in die Hände der Teilnehmer legen konnte.

Dafür erhielt Ramona Schleith von Annemarie Thomann und Monika Grieshammer einen Blumenstrauß und Volkmar Krause eine Sportkappe für seine Sammlung.