Kolumne

Berlin ist nicht Tübingen, lieber Herr Palmer!

Katja Bauer

Von Katja Bauer

Mi, 05. Dezember 2018 um 11:02 Uhr

Südwest

Endlich mal sagt es einer: Wer als Herkunftsschwabe oder -schwäbin nach Berlin kommt, muss wahnsinnig sein (Die Wohnklos! Die Araberclans! Die "Schrippen"!).

Zudem begibt er sich in schwerste Gefahr. Denn er findet sich im "nicht funktionierenden Teil Deutschlands" wieder. Erkannt hat das Boris Palmer, von Beruf nebenbei Oberbürgermeister in Tübingen, hauptamtlich Chef der Ortspolizeibehörde und Experte in Sachen Idylle.



Der große Schweiger hat seine Sicht der Dinge jetzt in einem seiner so seltenen Interviews der Berliner Morgenpost mitgeteilt. Demnach steht es in Berlin um Idylle ganz schlecht. Tag und Nacht wagen sich hier Millionen von Menschen in einen Nahverkehr, der nie funktioniert, aber doch irgendwie 1,01 Milliarden Fahrten im Jahr zustande bringt. Ganz schlimm ist in Berlin auch "diese Mischung auf der Straße" – Kriminalität, Drogen und "bittere Armut".

Für Boris Palmer steht fest: "Ich will diese Verhältnisse in Tübingen nicht." Man könnte jetzt sagen, da vergleiche einer Äpfel mit Birnen, aber angesichts der Herkunft aus einer Pomologen-Familie mag man das Palmer nicht unterstellen. Außerdem kann er als Ortspolizeibehördenchef etwas gegen Kriminelle machen. Wer nach 22 Uhr in Tübingen etwa herumschreit, der wird so lange um den Marktbrunnen gejagt, bis er außer Puste ist.

Und Armut? Die schafft man halt ab! Hat in Tübingen geklappt. Man legt sich einfach eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen unter Europas Regionen zu – Problem gelöst. Könnte Berlin auch, wenn es nur wollte. Doch das ist, sagt Palmer, das eigentliche Drama: Dort zuckt man nur mit den Achseln, wenn was nicht klappt.

Wissenschaftler sollen nachgewiesen haben, dass der Schwabe so effizient ist, dass sich seine DNA im Vergleich zu anderen Urvölkern verkürzt hat. Eine Umdrehung weniger reicht doch. Das hat Folgen – was Palmers Tunnelblick erklären könnte, der gerade noch auf den Marktplatz vor seinem Bürofenster reicht.