Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 19.10.2019

Wertvoller als Elfenbein

Wertvoller als Elfenbein

Wegen seines Schnabels wird der Schildhornvogel massiv gejagt – es wird jedoch vieles getan, um die Art zu retten /. Mehr


Sesshaft dank Einwanderern

Sesshaft dank Einwanderern

Grabungen nahe Tübingen. Mehr

Mittwoch, 16.10.2019

Zahl der im Sommer arbeitslosen Lehrer gestiegen

Südwest

Zahl der im Sommer arbeitslosen Lehrer gestiegen

In keinem anderen Bundesland mussten sich in diesen Sommerferien mehr Lehrer arbeitslos melden als in Baden-Württemberg, weil ihre befristeten Verträge ausgelaufen waren und sie erst mit Beginn des neuen Schuljahres erneut angestellt wurden. Mehr

Dienstag, 08.10.2019

Ministerium sieht keine Fehler bei Standort-Vergabe für Batterieforschungsfabrik

Bundesforschungsministerium

Ministerium sieht keine Fehler bei Standort-Vergabe für Batterieforschungsfabrik

Es geht um 300 Arbeitsplätze, Geld und Prestige: Den Zuschlag für eine Forschungsfabrik für Batteriezellen hat Münster bekommen – unter dubiosen Vorzeichen. Doch Kritik perlt ab. Mehr

Sonntag, 06.10.2019

Woher weiß der Hahn, wann er krähen muss?

Alltagswissen

Woher weiß der Hahn, wann er krähen muss?

Es ist das Zeichen, dass ein neuer Tag anbricht: das Krähen eines Hahnes am Morgen. Doch das erste Tageslicht hat mit dem Kikeriki nichts zu tun. Mehr

Samstag, 05.10.2019

Der Allerallerschnellste

Der Allerallerschnellste

Googles Quantencomputer lässt Superrechner alt aussehen – er erreicht die "Quantenüberlegenheit" /. Mehr


Kurz gemeldet: Eizellen gegen das Aussterben

Kurz gemeldet: Eizellen gegen das Aussterben

Sumatra-Nashorn in Malaysia. Mehr

Sonntag, 29.09.2019

Können lebende Bäume tragende Elemente von Bauwerken sein?

Fachgebiet Baubotanik

Können lebende Bäume tragende Elemente von Bauwerken sein?

Wissenschaftler des Fachgebiets Baubotanik suchen nach Möglichkeiten, Bäume so wachsen zu lassen, dass sie zu tragenden Elementen in großen Bauwerken werden können. Auch in Freiburg findet ein Versuch statt Mehr


Warum können wir uns nicht selbst kitzeln?

Noch Fragen

Warum können wir uns nicht selbst kitzeln?

Gekitzelt werden kann Spaß machen oder unangenehm sein – manchmal auch beides gleichzeitig. Eines ist jedoch nicht möglich: Sich selbst zu kitzeln. Doch warum eigentlich nicht. Mehr


"Die Maschine verändert uns"

Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar spricht im Interview über die Notwendigkeit einer gesellschaftlichen Debatte in Zeiten des digitalen Wandels. Mehr

Samstag, 28.09.2019

Kurz gemeldet: Mehr Arten dank Crash im All

Studie zu Asteroidenkollision. Mehr

Freitag, 27.09.2019

Das sind die fünf Freiburger Fraunhofer-Institute

Hintergrund

Das sind die fünf Freiburger Fraunhofer-Institute

Was machen die fünf Freiburger Fraunhofer-Institute? Eine kurze Vorstellung mit Daten und Erläuterungen zum Aufgabengebiet und Forschungsbeispielen. Mehr

Samstag, 21.09.2019

Forscher tüfteln an Methoden, der Atmosphäre Kohlendioxid zu entziehen

Klima

Forscher tüfteln an Methoden, der Atmosphäre Kohlendioxid zu entziehen

Am Kieler Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung bauen Forscher eine Art Miniaturwelt – dort soll zu Sand gemahlener Stein überschüssiges CO 2 absorbieren. Erste Versuche sind bereits geglückt. Mehr


"Ein wahres Archiv der Natur"

"Ein wahres Archiv der Natur"

Die riesige Insektensammlung am Deutschen Entomologischen Institut wird digitalisiert. Mehr


Hungriges Schwarzes Loch

Hungriges Schwarzes Loch

Im Zentrum der Milchstraße. Mehr

Donnerstag, 19.09.2019

Waldorfpädagogik hat sich von ihrem Übervater Rudolf Steiner emanzipiert

100-jähriges Jubiläum

Waldorfpädagogik hat sich von ihrem Übervater Rudolf Steiner emanzipiert

Rudolf Steiner galt als genial wie umstritten. 2007 distanzierten sich die Waldorfschulen von antisemitischen Formulierungen. Hundert Jahre nach der ersten Schulgründung spielt er dennoch eine große Rolle. Mehr


Gewappnet gegen Kälte und Eisbären

Gewappnet gegen Kälte und Eisbären

Das Forschungsschiff Polarstern geht auf die Reise ans Ende der Welt / 600 Wissenschaftler aus 17 Nationen an der Expedition beteiligt . Mehr


Spitzenforschung aus Deutschland

Das bundeseigene Alfred-Wegener-Institut (AWI) ist als eines der wenigen Institute weltweit sowohl am Nordpol als auch in der Antarktis wissenschaftlich vertreten, am Südpol zum Beispiel seit zehn Jahren mit der Forschungsstation Neumayer III. ... Mehr


Die Expedition online verfolgen

Das Leben und die Arbeit rund um die Expedition in die Arktis können Interessierte von daheim aus verfolgen. Bis zum Start wird das Alfred-Wegener-Institut eine App freigeben, über die der Verlauf der 390 Tage dauernden Reise durch das Eis ... Mehr


HINTERGRUND

Die Polarstern ist seit 1982 unterwegs Die Polarstern gehört der Bundesrepublik Deutschland, genutzt wird das Schiff vom bundeseigenen Alfred-Wegener-Institut (AWI), das Meeres- und Polarforschung betreibt und nun die Expedition der ... Mehr

Sonntag, 15.09.2019

Die Reproduktionsmedizin soll das Breitmaulnashorn retten

Bedrohtes Tier

Die Reproduktionsmedizin soll das Breitmaulnashorn retten

Mit Hilfe der Reproduktionsmedizin soll das Nördliche Breitmaulnashorn vor dem Aussterben gerettet werden – doch zu einem Baby ist es ein langer Weg. Mehr

Samstag, 14.09.2019

Quantencomputer für Deutschland

IBM schließt Partnerschaft. Mehr

Freitag, 13.09.2019

Wahl-Ibacher erhält millionendotierten Preis für Europäische Wissenschaft

Körber-Preis für Bernhard Schölkopf

Wahl-Ibacher erhält millionendotierten Preis für Europäische Wissenschaft

Bernhard Schölkopf zählt zu den einflussreichsten Computerwissenschaftlern der Welt. Jetzt wurde er in Hamburg ausgezeichnet. In Ibach hat er nicht nur ein Ferienhaus – die Dorfidylle hat ihm auch zu einem wichtigen Durchbruch verholfen. Mehr

Donnerstag, 12.09.2019

Bötzinger Astrophysiker glaubt an die Wissenschaft – und an Gott

Weltraumforschung

Bötzinger Astrophysiker glaubt an die Wissenschaft – und an Gott

Er ist um die Welt geflogen, hat das Weltall erforscht und ist gläubig – für Wolfgang Schmidt kein Widerspruch. Zurzeit forscht der Kirchengemeinderat zu Gasbewegungen auf der Sonne. Mehr

Dienstag, 10.09.2019

Immer mehr Menschen über 40 wagen sich an ein Studium

Bildung

Immer mehr Menschen über 40 wagen sich an ein Studium

In der Lebensmitte orientieren sich viele Menschen neu. In Baden-Württemberg entscheiden sich dann immer mehr für ein Erst- oder Zweitstudium – obwohl es ihnen nicht leicht gemacht wird. Mehr