Großer Andrang am Breisacher Kino

jov

Von jov

Sa, 14. März 2015

Breisach

Filmtheater der Münsterstadt nimmt erstmals an der Schulkinowoche Baden-Württemberg teil.

BREISACH (jov). Die Breisacher Schulen und die aus den benachbarten Gemeinden zeigen derzeit großes Interesse an Filmen im Breisacher Kino. Gab es vor Monaten noch Bedenken um den Bestand des Filmtheaters, liegen für die Schulkinowoche in Breisach 916 Anmeldungen vor. Die Schulkinowoche findet in Baden-Württemberg bereits zum 9. Male statt, in Breisach ist es eine Premiere.

10 geplante Vormittagsveranstaltungen waren offenbar nicht genug, es mussten an die eigentliche Kinowoche noch zwei weitere Tage angehängt werden. "In Baden-Württemberg gab es für 82 teilnehmende Kinos 6300 Anmeldungen. Gemessen an diesen Zahlen sind es in Breisach ungewöhnlich viele Anmeldungen", freute sich der Kinoprogrammbeirat Gerd Ploch, der es sich genauso wenig wie der Koki-Vorsitzende Felix Häring nehmen ließ, morgens um 8.30 Uhr zur ersten Vorführung zu erscheinen.

Schulklassen der Grundschulen aus der Kernstadt und den Stadtteilen, der Hugo-Höfler-Realschule, des Marin-Schongauer-Gymnasiums, der Gewerbeschule sowie je eine Schulklasse aus Bötzingen und Ihringen und sogar die Klassen 1 bis 5 der Grundschule Biesheim/Elsass nehmen in diesen Tagen an den Vorführungen teil. Dazu kommen die Kinder der Breisacher Kindergärten.

Für die kleineren Kinder gibt es kindgerecht "Willi und die Wunder dieser Welt" oder "Das kleine Gespenst". "Emil und die Detektive" ist eher etwas für die 4. Klassen. Die 7. und 9. Klassen schauen "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Die Schüler der Gewerbeschule und die der Oberklassen sehen Filme, die von Referenten begleitet werden oder Filme in der Originalsprache.

Kontakt: http://www.schulwoche-bw.de und http://www.kino-breisach.de