Kölner Comedy Festival

Witze dürfen gerne flach sein – aber nicht ausgrenzen

Manuel Fritsch

Von Manuel Fritsch

Fr, 27. Oktober 2017 um 08:52 Uhr

Kommentare

Weil er in einem Witz Schwarze mit Affen gleichsetzte, hat sich Faisal Kawusi bei Motsi Mabuse entschuldigt. Doch in der deutschen Comedy-Szene ist er kein Einzelfall.

Auf dem Köln Comedy Festival feiert sich derzeit die Szene. Nach einem Auftritt von Faisal Kawusi herrscht nun allerdings Katerstimmung. Weil er einen rassistischen Witz auf Kosten der Tänzerin Motsi Mabuse gemacht hat, steht der Comedian vor allem in den Sozialen Netzwerken am Pranger. Dort analysierte die Freiburger Poetry-Slammerin Sophie Passmann den Witz Kawusis. Ihr Ergebnis: Der Witz funktioniere, da er Schwarze mit Affen gleichsetzt. Daher sei er von Grund auf rassistisch. "Das ist kein kluger Witz über Rassismus, das ist auch kein kluger Witz über irgendwelche gesellschaftliche Ungleichheiten, der Witz ist einfach rassistisch", sagte Passmann im Gespräch mit dem Deutschlandfunk.

WDR entfernte Witz aus der Mediathek

Während der WDR die entsprechende Stelle inzwischen aus seiner Mediathek entfernt hat, war sie am Donnerstagnachmittag bei dem ARD-Ableger One noch zu sehen. Kawusi, der am 3. November in Freiburg auftritt, hat sich nach Medienberichten inzwischen bei Mabusi für seinen Witz entschuldigt.

Geschmacklosigkeit ist nicht witzig

Doch ist Kawusi kein Einzelfall in der deutschen Comedy-Szene. Chris Tall, der am Dienstag die Verleihung des Comedy-Preises moderiert hat, steht ebenso in der Kritik. Der Comedian hatte in einer Show Mitte Oktober seine Fans zur "Chris-Tall-Nacht" begrüßt. Auch wenn er wohl nicht die Pogrome von 1938 zu einem Comedy-Event erklären wollte, zeigt er damit doch einen eklatanten Mangel an Gespür dafür, was witzig ist und was dagegen einfach geschmacklos. Auf Twitter folgte dann auch ein regelrechter Shitstorm. Tall hatte schon zuvor mit Witzen an der Grenze zu Rassismus und Sexismus für Furore gesorgt, die kontrollierte Grenzüberschreitung gehört bei ihm zum Programm.

Beide, Kawusi wie Tall, offenbaren ein großes Problem der deutschen Comedy. Nicht unbedingt das niedrige Niveau, das der Comedy häufig unterstellt wird, ist problematisch. Auch auf niedrigem Niveau lassen sich gute oder zumindest harmlose Späße machen. Problematisch ist es dann, wenn Witze ausgrenzend wirken – und wenn das Publikum das nicht erkennt, sondern – im Gegenteil – über sie lacht.