Chef beschimpft: Journalist Matussek gekündigt

dpa

Von dpa

Mi, 18. November 2015

Computer & Medien

Die Welt-Gruppe trennt sich mit sofortiger Wirkung von ihrem Autor Matthias Matussek. Eine Sprecherin der Axel Springer SE bestätigte am Dienstag einen Bericht des Online-Branchendienstes Meedia. Demnach ging der Trennung ein Vorfall in einer Redaktionskonferenz vorweg. Darin soll Matussek den Chefredakteur Jan-Eric Peters und dessen Stellvertreter Ulf Poschardt grob beschimpft haben. Auslöser sei eine umstrittene Äußerung Matusseks bei Facebook gewesen, in der er einen Zusammenhang zwischen den Pariser Anschlägen und den Flüchtlingen hergestellt hatte. Peters hatte sich öffentlich davon distanziert.