SWR-Jugendradio spielte indizierten Song

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Sa, 02. September 2017

Computer & Medien

Das SWR-Jugendradio Das Ding hat Ende August einen wegen Gewaltverherrlichung indizierten Song gespielt. Ein SWR-Sprecher bestätigte der BZ am Freitag den Vorgang, auf den der AfD-Politiker Jürgen Braun per E-Mail aufmerksam gemacht hatte. Der Politiker kündigte an, deswegen Strafanzeige stellen zu wollen. Von dieser hatte SWR-Sprecher Wolfgang Utz keine Kenntnis. Er teilte jedoch schriftlich mit: "Wir bedauern, dass der Titel ,Flora bleibt’ bei Das Ding am 26.8.2017 im Rahmen eines DJ Mixes gespielt wurde. Diese Mixe werden grundsätzlich redaktionell geprüft, bevor sie im Radio laufen. Leider ist in diesem Falle der Song bei der Prüfung übersehen worden." Der Sender habe den Vorfall zum Anlass genommen, "die Redaktion noch einmal zu diesem Thema zu sensibilisieren", hieß es weiter. Der Jugendschutz genieße bei Das Ding einen "besonders hohen Stellenwert".