Zur Navigation Zum Artikel

Heute

Bundeswehr soll mit 400 Millionen attraktiver gemacht werden

Make-over

Bundeswehr soll mit 400 Millionen attraktiver gemacht werden

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen darf mehr als 400 Millionen Euro ausgeben, um die Truppe für junge Leute als Arbeitgeber attraktiv zu machen. Mehr


Wie einer noch die Kurve kriegt

Wie einer noch die Kurve kriegt

Ein Verein betreut Familien von Jugendlichen, die mit dem Dschihad liebäugeln / Einige waren selbst mal in der Szene. Mehr


Kerry lobt Deutschland

Kerry lobt Deutschland

US-Außenminister auf Staatsbesuch in Berlin. Mehr

Foto-Galerien



Auch Juncker will Konjunktur ankurbeln

EU-Kommission bestätigt. Mehr


Bremen kassiert künftig bei Risiko-Fußballspielen

BREMEN (stg). Als erstes Bundesland will Bremen die Deutsche Fußball-Liga (DFL) an den Polizeieinsatzkosten bei Risikospielen beteiligen. Die Bürgerschaft beschloss am Mittwoch endgültig eine entsprechende Änderung des Bremer Gebühren- und ... Mehr


Schwarzfahren soll teurer werden

STUTTGART (wie). Schwarzfahrer müssen, sofern sie erwischt werden, künftig tiefer in die Tasche greifen. Statt 40 Euro soll das erhöhte Beförderungsentgelt bundesweit ab nächstem Jahr 60 Euro betragen. Bayern hat am Dienstag eine entsprechende ... Mehr


Nachwuchswerbung als strategische Aufgabe

185 000 Soldaten sind derzeit bei der Bundeswehr dienstverpflichtet. Seitdem die Wehrpflicht im Juli 2011 ausgesetzt wurde, ist die Nachwuchssicherung schwieriger geworden. Dass Wehrdienstleistende "beim Bund hängen bleiben", weil ihnen der ... Mehr

Mittwoch, 22.10.2014

Bundeswehr: Warum wollen Soldaten den Dienst quittieren?

Kriegsdienstverweigerung

Bundeswehr: Warum wollen Soldaten den Dienst quittieren?

Seit 2011 haben mehr als 1400 Soldaten einen Antrag auf Wehrdienstverweigerung gestellt. Warum gehen junge Menschen zur Bundeswehr und wollen dann den Dienst quittieren? Mehr


Nur ein wenig mehr Transparenz

Rüstungsexporte

Nur ein wenig mehr Transparenz

Das Bundesverfassungsgericht urteilt, dass die Regierung über Rüstungsexporte erst informieren muss, wenn alles entschieden ist. Mehr


Koalition

Rot-Rot-Grün in Thüringen wäre keine Katastrophe

In Thüringen soll eine rot-rot-grüne Koalition regieren / Das ist eine Chance für alle Beteiligten. Mehr


Freiwillige haben die Zivis abgelöst

Ende der Wehrpflicht

Freiwillige haben die Zivis abgelöst

Mit dem Ende der Wehrpflicht mussten soziale Einrichtungen Zivildienstleistende ersetzen – Freiwilligendienste füllen die Lücke. Mehr


NSU hatte enge Kontakte zu "Spätzles"

Aussage zu Kiesewetter-Mord. Mehr



HINTERGRUND

Nur zwei Drittel verweigern erfolgreich Jährlich wollen Hunderte Soldaten die Bundeswehr verlassen: 2012 verweigerten 374 Soldaten erfolgreich, im vergangenen Jahr waren es 262. Zugleich sank der Anteil der Anerkennungen: von knapp 87 Prozent ... Mehr


Kurz gemeldet

Winterhilfe für den Irak — Neue Präsidentin Mehr

Dienstag, 21.10.2014

Der schräge Turm von Frankfurt

EZB

Der schräge Turm von Frankfurt

1,3 Milliarden Euro hat sich die Europäische Zentralbank ihr neues Zuhause kosten lassen. Noch bevor die ersten Banker einziehen ist klar, dass das neue Gebäude zu klein ist. Mehr


Deutsches Anti-Terror-Strafrecht soll verschärft werden

Strafrecht

Deutsches Anti-Terror-Strafrecht soll verschärft werden

Justizminister Heiko Maas (SPD) will das deutsche Anti-Terror-Strafrecht "mit Entschlossenheit und Augenmaß" verschärfen. Schon der Plan zur Ausreise wird strafbar. Mehr


Merkel dämpft die Erwartungen

EU-Klimagipfel

Merkel dämpft die Erwartungen

Bundeskanzlerin geht vor dem EU-Klimagipfel von schwierigen Verhandlungen aus / Greenpeace protestiert gegen SPD-Kohlepolitik. Mehr


"Schulmeisterei" soll enden

Berlin und Paris entschärfen Streit um die Wirtschaftspolitik. Mehr


Lokführerstreik: Ein Zeichen von Verbitterung

Leitartikel

Lokführerstreik: Ein Zeichen von Verbitterung

Das Reisen ist kompliziert in diesen Tagen, mal stehen die Züge, mal bleiben die Flieger am Boden. Nach dem Streik ist immer auch vor dem Streik. Die Lokführer haben angekündigt, jetzt erst einmal sieben Tage im Führerstand ihren Dienst zu ... Mehr


Thüringens SPD empfiehlt Rot-Rot-Grün

ERFURT (dpa). Thüringens SPD-Führung hat die Weichen für einen Regierungswechsel zu einem rot-rot-grünen Bündnis mit dem ersten linken Ministerpräsidenten der Bundesrepublik gestellt. Der erweiterte Landesvorstand der Sozialdemokraten gab fünf ... Mehr


Kurz gemeldet

Eskalation in Hongkong — Schwule "nicht normal"? — Fraktionsstatus gerettet Mehr

Montag, 20.10.2014

Michael Müller wird neuer Bürgermeister von Berlin

Berlin

Michael Müller wird neuer Bürgermeister von Berlin

Michael Müller hat seinen bisher größten politischen Erfolg errungen: Er setzte sich beim Mitgliedervotum der SPD gegen zwei Konkurrenten durch und wird nun neuer Regierender Bürgermeister von Berlin. Die Wahl ist nur Formsache. Mehr


Was den Helferkreis für Flüchtlinge in Lörrach antreibt

Gastfreundschaft

Was den Helferkreis für Flüchtlinge in Lörrach antreibt

Flüchtlinge kommen ins Land, obwohl wir sie nicht eingeladen haben – und manche heißen sie doch willkommen. Eine Geschichte über Helferkreise in Südbaden. Wer sind diese Menschen? Was treibt sie an? Mehr


Der Streik wird zur Werbeaktion für die Fernbusse

Bahn

Der Streik wird zur Werbeaktion für die Fernbusse

Leidtragende des Bahnstreiks entdecken die Fernbusse als Alternative / Pendler und Urlauber teilweise schwer getroffen. Mehr