Zur Navigation Zum Artikel

Heute

Wie reagiert eine Gesellschaft auf Gewalttaten?

Psychologie

Wie reagiert eine Gesellschaft auf Gewalttaten?

Viermal innerhalb einer Woche haben Einzeltäter in Bayern und Baden-Württemberg für schlimme Schlagzeilen gesorgt. Die zeitliche Nähe ist für einen Psychologen kein Zufall. Mehr


Amoklauf in München

Alarm für Feldjäger hat ein Nachspiel

Durfte die Verteidigungsministerin während des Amoklaufs in München Soldaten in Bereitschaft versetzen? Kritik von SPD und Grünen. Mehr


Attentat in Ansbach hat islamistischen Hintergrund

Selbstmordanschlag

Attentat in Ansbach hat islamistischen Hintergrund

Abgelehnter syrischer Asylbewerber verübt Selbstmordanschlag und verletzt 15 Menschen. Mehr

Foto-Galerien



Nothilfe gegen Amokläufer ist jedermann erlaubt

Nothilfe gegen Amokläufer ist jedermann erlaubt

Wer versucht, einen Angreifer zu stoppen und ihn dabei verletzt oder tötet, der handelt rechtmäßig und wird nicht bestraft. Mehr


Amokläufer war süchtig nach Ballerspielen

Möglicher Mitwisser sagt aus. Mehr


Petition für einen Strafprozess

Petition für einen Strafprozess

Wegen Loveparade-Tragödie. Mehr


16-Jähriger traf sich mit Täter

Vor Amoklauf in München. Mehr


Kurz gemeldet

Schlepperring gesprengt — AfD-Antrag abgelehnt Mehr

Montag, 25.07.2016

Deutschland und die Flüchtlinge: Schaffen wir das?

Aufarbeitung

Deutschland und die Flüchtlinge: Schaffen wir das?

Würzburg, München, Reutlingen, Ansbach – eine Reihe von Gewalttaten schockiert das Land. Nicht alle haben mit Islamismus oder der Flüchtlingskrise zu tun. In der Diskussion darüber gerät einiges durcheinander. Mehr


Ansbach-Attentäter drohte in Video mit Anschlag "im Namen Allahs"

Ermittlungen

Ansbach-Attentäter drohte in Video mit Anschlag "im Namen Allahs"

Nach dem Selbstmordanschlag in mittelfränkischen Ansbach haben Ermittler offenbar ein Bekennervideo auf dem Handy des mutmaßlichen Täters gefunden. Darin soll sich der 27-jährige Syrer zum islamistischen Terrorismus bekennen. Mehr


Ermittler: Mitwisser traf sich mit Amokläufer am Tatort

Möglicher Mitwisser

Ermittler: Mitwisser traf sich mit Amokläufer am Tatort

Der Mitwisser des Münchner Amokläufers hat sich kurz vor der Tat mit dem Schützen im Bereich des Tatorts getroffen. Hätte man das Vorhaben des Amokläufers früher erkennen können? Mehr


De Maizière warnt vor Falschinfos in sozialen Medien

Fake-Meldungen

De Maizière warnt vor Falschinfos in sozialen Medien

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat in Reaktion auf die Amoknacht von München eindringlich vor der vorsätzlichen Verbreitung von Fehlinformationen über soziale Netzwerke gewarnt. Mehr


Wie Ansbach den Anschlag erlebt hat

Hintergrund

Wie Ansbach den Anschlag erlebt hat

Abermals hat eine Gewalttat Bayern erschüttert: Mitten in der idyllischen Barockstadt Ansbach explodierte eine Bombe. Sie sollte jene treffen, die bei einem Konzert den lauen Sommerabend genossen. Mehr


Fotos: Attentäter tötet sich bei Festival in Ansbach mit Sprengsatz

Fotos: Attentäter tötet sich bei Festival in Ansbach mit Sprengsatz

Ein Musikfestival in Ansbach ist zum Ziel eines blutigen Bombenanschlags geworden. Der Täter, den die Behörden als 27-jährigen Flüchtling aus Syrien identifizierten, kam bei der Explosion ums Leben. Mehr


Polizei: 15 Verletzte bei Bombenexplosion in Ansbach

Bayern

Polizei: 15 Verletzte bei Bombenexplosion in Ansbach

In Ansbach explodiert eine Bombe - mehrere Menschen werden verletzt, der mutmaßliche Täter stirbt. Unklar ist, ob der Mann einen islamistischen Hintergrund hatte. Bundesinnenminister de Maizière warnt davor, Asylbewerber unter Generalverdacht zu ... Mehr


Amoklauf in München: Tat eines psychisch Kranken

Fragen und Antworten

Amoklauf in München: Tat eines psychisch Kranken

Ein 18-Jähriger hat München in Angst und Schrecken versetzt: Der Schüler, der neun Menschen und sich selbst tötete, war scheinbar regelrecht besessen von der Idee eines Amoklaufs. Mehr


München - Eine Stadt steht unter Schock

Nach dem Amoklauf

München - Eine Stadt steht unter Schock

München unter dem Eindruck des Amoklaufs im Olympia-Einkaufszentrum: Massenpanik im Hofbräuhaus, Terrorangst unter Passanten, abruptes Ende von Bierfesten. Mehr


18-Jähriger hatte Amoklauf von München lange geplant

Einzeltäter

18-Jähriger hatte Amoklauf von München lange geplant

18-Jähriger Schüler handelte allein / Ermittler schließen politischen Hintergrund aus / Debatte um Sicherheitsgesetze. Mehr


"Amokläufe sind extrem seltene Ereignisse"

"Amokläufe sind extrem seltene Ereignisse"

BZ-INTERVIEW: Der Kinder- und Jugendpsychiater Jörg Fegert sagt, dass es eine Szene gibt, die solche Taten idealisiert. Mehr


PORTRÄT

PORTRÄT

Ruhig, seriös und stets gut informiert Er hat schon eine eigene Facebook-Fanseite und bis zum Sonntagnachmittag mehr als 51 000 "Gefällt mir" bekommen. Der Münchner Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins wird nach dem Münchner Amoklauf in ... Mehr


HINTERGRUND

Unklare Lage, klare Meinungen Bereits kurz nach dem Amoklauf war in den sozialen Medien ein Kampf um die Deutungshoheit im Gang. Politiker verbreiteten über Twitter gewagte Thesen. Nicht alle, aber einige von ihnen wurden später wieder ... Mehr


Kurz gemeldet

Tote nach Anschlägen — Soldaten getötet — Aktion gegen TV-Sender Mehr

Sonntag, 24.07.2016

Todesschütze von München plante seine Tat ein Jahr lang

Ermittlungen

Todesschütze von München plante seine Tat ein Jahr lang

Psychische Probleme, keine politische Motivation, willkürliche Auswahl der Opfer: Das sind erste Ermittlungsergebnisse zum Amoklauf in München. Eine spontane Tat war es demnach nicht. Mehr


Münchener Amoklauf: Was war das Motiv des Täters?

Ermittlungen laufen

Münchener Amoklauf: Was war das Motiv des Täters?

Noch ist unklar, was genau den Amoklauf von München mit insgesamt zehn Toten ausgelöst hat. Weltweit löste die Tat Anteilnahme aus. Der Pariser Eiffelturm erstrahlt in Schwarz-Rot-Gold. Mehr

Samstag, 23.07.2016

Die Bluttat von München war offenbar ein Amoklauf

10 Tote

Die Bluttat von München war offenbar ein Amoklauf

Neun Menschen werden am Olympia-Einkaufszentrum erschossen, 16 weitere verletzt. Die Polizei spricht zunächst von einer Terrorlage. Am Samstag wurde wurde bekannt: Es war vermutlich der Amoklauf eines Einzeläters. Mehr