Zeitreise in ein anderes Leben

Volker Münch

Von Volker Münch

Mo, 18. Juni 2018

Eschbach

Sonnenwendfeier im Gewerbepark fasziniert die Besucher.

ESCHBACH (mps). Es war für die Besucher wie eine Zeitreise in ein anderes Leben. Das Mittelalter mit seinen verschiedenen Facetten stellten die verschiedenen Lager von Rittersleuten, Wikinger und Sarazenen dar. Es war eine farbenfrohe, aber beschwerliche Zeit, wie die Darsteller der verschiedenen Lager und Stämme bereitwillig den Besuchern erläuterten. Sie alle trafen sich zur Sonnenwendfeier mit Mittelaltermarkt im Gewerbepark Breisgau, den der Verein "Historisches Eschbach" seit mehreren Jahren mit wachsenden Besucherzahlen organisiert.

Die Vielfalt und die Authentizität der Darsteller, die das mittelalterliche Leben in vielen Facetten in ihrer Freizeit leben und vorstellen, sind die Erfolgsfaktoren für diese schöne Veranstaltung. Viele Gäste schätzen die entspannte Atmosphäre. Das Eintauchen ins Mittelalter gleicht dabei einem großen Abenteuerspielplatz im besten Sinne. Auf den Wegen durch die verschiedenen Lager mit ihren imposanten Zelten und Dekorationen finden sich Gaukler, Falkner und Marktleute. Und wer selbst in einem historisch anmutenden Kostüm das Event besuchte, hatte sogar beim Wegezoll einen Bonus gewährt bekommen.

Wer die Sonnenwendfeier regelmäßig besucht, wird auch einige Veränderungen entdeckt haben. So gab es für die Spielleute wie "Heidenspass" und "Skadefryd" auch eine Bühne vor dem schattenspendenden Zelt inmitten des Mittelaltermarktes. An den Lagerfeuern bereiteten die Mägde und anderes Gesinde für ihre Ritter und Edelleute das Essen zu. Ein Schmied zeigte sein schweißtreibendes Können und ein Handwerker demonstrierte wie ein Kettenhemd, das die Ritter in der Schlacht vor Verletzungen schützen soll, aus Tausenden von kleinen geschmiedeten Gliedern entsteht. Bei Einbruch der Dämmerung dann der Fackelumzug, der durch die Lager und den Markt führt. Am großen Feuerplatz, wo am Ende des ersten Tages das große Feuer entzündet wird, begeisterte "Odins Feuershow" mit einer atemberaubenden Feuerartistik das staunende Publikum. Erst gegen Mitternacht kehrten die Besucher zurück ins reale Leben.