Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. September 2015

Freiburg

Baden-Messe zieht am ersten Tag 25.000 Besucher an

Rund 25 000 Besucher am ersten Wochenende der Baden-Messe / Umbau zum "Männerparadies".

  1. Am Donnerstag ist Tag der Tierzucht auf der Baden-Messe. Foto: Dakov

  2. Am Donnerstag ist Tag der Tierzucht auf der Baden-Messe. Foto: Dakov

Das erste Wochenende der Baden-Messe auf dem Freiburger Messegelände verbuchte die veranstaltende Freiburger Wirtschaft, Touristik und Messe GmbH (FWTM) als sehr erfolgreiches. Mit rund 25 000 kam bereits mehr als ein Viertel der insgesamt erwarteten Besucherzahl. Insbesondere der Sonntag war "ein richtig guter Messetag" meinte FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki in einer ersten Bilanz. Grund für den außergewöhnlichen Zuspruch bei idealem Messsewetter war vor allem das große Fachpublikum aus der Landwirschaft, das die im Rahmen der Badischen Landwirtschaftsausstellung gezeigten Maschinen und Geräte bestaunte.

Doch auch die dritte Ausgabe der Recyclingmesse "Frei-Cycle" war ein großer Publikumsmagnet, wie Lisa Vöhringer von der FWTM berichtete: "Das neue Standdesign, die beliebten Goodie-Bags mit Gutscheinen und kleinen Geschenken zum Messestart und die bunte Auswahl an Desingermöbeln, Schmuck und Accessoires aus aufgearbeiteten Altmaterialien haben in Freiburg einfach den Nerv der Zeit getroffen". Ab 2016 wird die Frei-Cycle im Herbst als eigenständige
Designmesse veranstaltet werden.

Werbung


Großen Zuspruch erfuhr auch die Sonderschau "Die Wüste lebt" in Messehalle 1 und – wie erwartet – das große Tierzelt im Rahmen der Landwirtschaftsschau des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbands (BLHV) auf dem Freigelände. Beide wurden am Wochenende besonders von Familien mit Kindern besucht. Im Verlauf der kommenden Messe-Woche werden zudem insgesamt rund 2500 Kindergartenkinder und Schulklassen die besonderen Angebote der Messe erleben, so Projektleiter Thomas Veser.

Mit dem Ende der Frei-Cycle-Messe in den Hallen 9 und 10 beginnt nun der Umbau für das "Männerparadies", das am Freitag seine Pforten öffnet: Neue Auto- und Motorradmodelle, Infostände von SC und EHC Freiburg, dazu Sport- und Fitnessangebote und ein "Bubble-Soccer" Turnier für den guten Zweck. Schon im Vorfeld dieser neuen Sonderschau war laut Veranstalter ein reges Interesse am Thema "Grill" zu registrieren.

Dazu kommen die verschiedenen Thementage im Rahmenprogramm der Messe: "Natürlich Regional" in Halle 4, der "Tag der Tierzucht" am Donnerstag und der "Tag der Tracht" am 19. September. Spannend wir es am Mittwoch. Im Kochstudio in Halle 4 kocht Sternekoch Thomas Merkle aus Endingen zusammen mit Grundschülern Ravioli.

Baden-Messe bis Sonntag, 20. September. Geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr, am Freitag bis 20 Uhr. Eíntritt: 8 Euro, ermäßigt 6,50 Euro. Happy Hour Ticket (ab 16 Uhr) 4 Euro.

Eintrittskarten, die auch für die kostenlose Hin- und Rückfahrt zur Messe in allen Linien und Strecken im Regio Verkehrsverbund (RVF) gelten, gibt es im Internet unter http://www.baden-messe.de

Autor: bz