Bauantrag für Kinderklinik

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Sa, 01. Juli 2017

Freiburg

Genehmigung im Herbst.

Die Planungen für die neue Kinder- und Jugendklinik werden konkreter: Der Stadtverwaltung liegt inzwischen ein Bauantrag für das Projekt vor, das mit einem Investitionsvolumen von 120 Millionen Euro zu den größten Neubauvorhaben in Freiburg gehört. Wie Rüdiger Engel vom städtischen Baurechtsamt im gemeinderätlichen Bauausschuss berichtete, rechnet die Verwaltung damit, dass sie die Baugenehmigung im Herbst erteilen kann. Danach wäre der Weg frei für den Beginn der Bauarbeiten. Im Moment würden noch kleinere Änderungen am Bauantrag erarbeitet, sagte Engel. Das neue Gebäude soll an der Breisacher Straße entstehen, im Rücken der Universitäts-Frauenklinik. Gemeinsam nutzen werden den Neubau mit 175 Zimmern das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Uniklinik, die Kinderklinik St. Hedwig des St. Josefskrankenhauses und die KV-Notfallpraxis der Praxispädiater. Investoren sind jeweils zur Hälfte das Land Baden-Württemberg und das Uniklinikum.

Die bisherige Kinderklinik in der Mathildenstraße will das Universitätsklinikum aufgeben. Was mit diesem Grundstück geschehe, sei noch unklar, sagte Baubürgermeister Martin Haag. Erste Gespräche liefen.