Popup-Store

Das Holbein-Pferdchen gibt es nun als Souvenir – zum Selbstbemalen

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mi, 29. November 2017 um 17:59 Uhr

Freiburg

Das Holbein-Pferdchen gehört zu den inoffiziellen Freiburger Wahrzeichen. Das Fohlen gibt es nun en miniature als Souvenir – mit Farbkasten zum Selberanmalen. Auch in Gold und Latex ist das Pferdchen zu haben.

Wer das Holbein-Pferdchen bemalen will, muss nicht mehr zu einer Nacht- und Nebelaktion ins Holbeinviertel in die Wiehre ausrücken. Nein, Freiburgs berühmtester Vierbeiner lässt sich nun auf einfachere Weise umgestalten.

Schickes Freiburg-Geschenk mit Kreativ-Faktor

Das Pferdchen gibt’s in Miniatur als neues Freiburg-Souvenir – inklusive Malkasten mit Acrylfarbe und Farbpalette in einem eigenen Laden. Am Mittwochabend hat an der Ecke Grünwälderstraße/Augustinerplatz ein eigener Popup-Store eröffnet. In dem Laden auf Zeit gibt es nicht nur das Pferdchen-Set, sondern bereits fertiggestellte Varianten – in Blattgold, in Weihnachtsmannoptik, als Einhorn, in Latex oder als Fußballfan.

Simone Bohny, Mitinhaberin von des Geschäfts Schwarzundwald, und Thomas Holtz, Manager der Markthalle, hatten vor mehr als einem Jahr die Idee zu diesem Souvenir, das viele kreative Möglichkeiten eröffnet. Ursprünglich sollte es schon zu Ostern in den Verkauf. Doch da hatten sich die zwei Pferdchenfreunde mit dem Zeitplan vergaloppiert. Der Aufwand und die Kosten waren letztlich hoch – die Idee ließ sich am Ende aber dann doch umsetzen, auch weil das Unternehmen Poppen und Ortmann ins Projekt eingestiegen ist.

Der von Janina Posch geführte Laden hat nur bis Mitte Januar geöffnet. Die Bezeichnung "Holbein-Pferdchen" haben sich die Initiatoren schützen lassen. Das ist auch möglich. Denn das 1,90 Meter hohe Original-Pferdchen trägt nämlich den Titel "Stehendes Fohlen aus Betonguss". In den 1950er-Jahren wurde die Plastik des Bildhauers Werner Gürtner auf einem kleinen Rasenstück in der Wiehre nahe der Günterstalstraße aufgestellt. Seit den späten 1980er-Jahren verwandelt sich das Pferdchen, in dem es von Unbekannten dekoriert oder neu bemalt wird.

Mit Blattgold kostet das Pferdchen 449 Euro

Das Souvenir-Pferdchen – inklusive Sockel 25 mal 19 Zenitmeter hoch und breit - entspricht in seiner Form nicht exakt dem Vorbild, um bestehende Rechte nicht zu verletzen. Für das Mini-Pferdchen wurde eine Form gegossen. Daraus sind bei einem Hersteller in Fernost 500 Exemplare aus dem Kunststein Polyresin entsprungen. Die Grundversion kostet 98 Euro, die Variante mit Malkasten und Palette 128 Euro. Verpackt ist das alles in einer in Freiamt handgefertigten Holzkiste. Für besondere Liebhaber gibt’s das Rössle mit Blattgoldüberzug für 449 Euro.

Ein Exemplar in Fußballoutfit trägt das Autogramm von Jogi Löw auf dem Sockel. Das Pferdchen wird bei der Versteigerung für die BZ-Aktion Weihnachtswunsch unter den Hammer kommen. Wenn das Souvenir gut ankommt, werde es eine neue Auflage geben, sagt Thomas Holtz. Verkauft würden diese Exemplare dann in einem Online-Shop und ausgewählten Freiburger Geschäften.

Mit einem ordentlichen Fest wurde der Popup-Store am Mittwochabend eröffnet. Es gab unter anderem Glühwein und kalte Getränke für die Gäste. Für die vierbeinigen Stars des Ladens lag genug Heu bereit.
  • Holbein-Pferdchen

    Ecke Grünwälderstraße/Augustinerplatz
  • Öffnungszeiten
    Montag bis Samstag 12-19 Uhr