Festnahme

Polizei greift am Stühlinger Kirchplatz fünf minderjährige Flüchtlinge auf

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Fr, 10. November 2017 um 17:34 Uhr

Freiburg

Die Polizei hat am Donnerstag gegen 15 Uhr bei Personenkontrollen auf dem Stühlinger Kirchplatz fünf minderjährige Flüchtlinge festgenommen. Die 13 bis 16 Jahre alten Jugendlichen konnten sich nicht ausweisen.

Um ihre Identität festzustellen, wurden von den fünf Jugendlichen am Nachmittag laut Polizeisprecher Jerry Clark auf der Dienststelle Fingerabdrücke genommen.

Dabei stellte sich heraus, dass die aus Marokko und Algerien stammenden Jugendlichen von Behörden aus anderen Bundesländern als vermisst gemeldet wurden.

Flüchtlinge waren in Trier, Saarbrücken und Kiel gemeldet

Demnach hielten sie sich zuletzt in Trier, Saarbrücken und Kiel auf. Zum Teil liefen Aufenthaltsermittlungen der Justiz wegen Strafverfahren. Dass gleich fünf Flüchtlinge aufgegriffen wurden, sei außergewöhnlich, sagte Clark auf BZ-Nachfrage.

Ob sie sich vorher kannten, könne man nicht sagen. Alle fünf wurden dem Jugendamt überstellt, das sich um eine vorübergehende Unterbringung kümmert.