Neuer Betreiber

Restaurant am Golfplatz Tuniberg wurde umgestaltet

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Di, 04. April 2017 um 12:29 Uhr

Gastronomie

Jeder ist herzlich willkommen beim neueröffneten Restaurant am Golfclub Tuniberg, nicht nur Clubmitglieder und Golffreunde – das betont Thomas Ketterer ausdrücklich.

Der 54-jährige Gastronom, der auch die Badische Bar in der Markthalle betreibt und lange Zeit ebenfalls am UC-Café in der Innenstadt und am Kartoffelhaus an der Basler Straße beteiligt war, ist der neue Wirt zwischen Green und Fairway.

Das Lokal, welches der Golfclub verpachtet und das innen 130 Sitzplätze und auf der Terrasse weitere 100 Sitzplätze bietet, wurde umfassend renoviert und komplett neu gestaltet und eingerichtet. Nun hat Ketterer dort die Regie übernommen. Im Angebot ist gut bürgerliche, klassisch badische Küche mit deutlicher saisonaler Ausrichtung, wie Ketterer mitteilt – wie am Markthallen-Stand gibt es etwa Schnitzel und "badisches Dreierlei", also Wurstsalat, Brägele und Bibeleskäs.

Derzeit bereichern Spargelgerichte das Angebot. Unterstützt wird Ketterer von einem zwölfköpfigen Mitarbeiterteam, das allerdings in den kommenden Wochen noch deutlich anwachsen soll. Das Lokal in Munzingen, Großer Brühl 1, ist täglich von 8.30 bis 23 Uhr geöffnet, die Küche arbeitet von 9 bis 22 Uhr. Einen Ruhetag gibt es nicht.

Beim Golfclub Tuniberg hatte es im Jahr 2015 einige Querelen und finanzielle Schwierigkeiten gegeben. Unter Leitung des neuen Präsidenten Günter Schrempp arbeitet der Verein seither an der Konsolidierung. In den Umbau des Lokals, der rund ein halbes Jahr gedauert hat, haben der Club und Ketterer gemeinsam rund 300.000 Euro investiert.