Weizen schadet Gesunden nicht

epd

Von epd

Mo, 24. Oktober 2016

Gesundheit & Ernährung

Verzicht auf Gluten unnötig.

Die Lebensmittelchemikerin Katharina Scherf von der Technischen Universität München sieht keinen Grund dafür, dass gesunde Menschen zu glutenfreien Nahrungsmitteln greifen. Es gebe keinen wissenschaftlichen Beleg, dass ein Verzicht auf Weizen zu mehr Lebensqualität und Energie führe, sagt Scherf. Wenn gesunde Menschen glutenfreie Produkte kauften, so sei dies lediglich ein "pfiffiger Marketing-Gag der Lebensmittelwirtschaft", die mit Wellness, Fitness und Gesundheit den Verbrauchern Geld aus der Tasche ziehe.

Scherf betont, dass lediglich ein Prozent der Bevölkerung auf glutenhaltige Lebensmittel mit chronischen Erkrankungen des Dünndarms reagiere. Das Krankheitsbild der Zöliakie nehme aber nicht zu, obwohl das landläufig behauptet werde. In der Diskussion um Gluten im Getreide herrschten mangelnde theoretische Kenntnisse, falsche Behauptungen und Fehlinterpretationen vor. Die Debatte mit "Scheinargumenten" zeige die Gefahr, dass sich Deutschland einem "post-faktischen Zeitalter" nähere, sagte die Wissenschaftlerin.