Warmes für den Nordirak

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 20. Dezember 2018

Kenzingen

Zarok stellt aus Spenden 2000 Dollar für Kinder bereit.

KENZINGEN (BZ). Im November erreichte die Kenzinger Kinderhilfsorganisation Zarok ein Hilferuf aus dem Rwanga Camp in Qadya/Nordirak: Die Kooperationspartnerin Vian Ahmed von der Frauenorganisation The Lotusflower berichtete über einen starken Wetterwechsel, viel Regen und Kälte in den Flüchtlingslagern. Noch immer leben die Menschen dort in Zelten. Viele Mütter könnten sich warme Bekleidung für ihre Kinder nicht leisten. Zarok stellte aus den regionalen Spenden 2000 Dollar zur Versorgung der Kinder zur Verfügung.

Die Kleidung sei vor Ort beim lokalen Einzelhandel erstanden worden, ohne Transportkosten und passend für die Kinder, teilt der Verein nun mit. Er dankt für die Spenden und freut sich, eine solche Aktion kurzfristig umsetzen zu können.