Auf Entdeckungstour mit der VHS

Markus Donner

Von Markus Donner

Di, 05. Februar 2019

Kirchzarten

Programmheft für das Frühjahrs- und Sommersemester im Dreisamtal liegt vor / 58 neue Kursformate und zwei Leuchtturmprojekte.

DREISAMTAL. Mit zwei Leuchtturmprojekten und 58 neuen Kursformaten startet die Volkshochschule Dreisamtal ins neue Semester. Das Programmheft – das zwölfte in der Verantwortung von Geschäftsführer Wolfgang Schulz – liegt jetzt in gedruckter Form vor. Online können sich Interessenten schon seit Mitte Januar darüber informieren, was sie im Frühling und Sommer in den sechs Fachbereichen so alles erwartet.

130 Seiten Programm
Wer in dem 130-seitigen, übersichtlich gegliederten Programmheft blättert, findet sich rasch zurecht in dem umfassenden Angebot der VHS. Schon das Titelfoto macht neugierig. Eine Hummel schwebt vor lilafarbenem Hintergrund über blühenden Krokussen und widerlegt das scheinbare Paradoxon der Aerodynamik, nach dem dieses Insekt nicht fliegen kann. Durch den Flügelschlag werden Wirbel erzeugt, die der Hummel den nötigen dynamischen Auftrieb verschaffen. "Entdeckungen" lautet der Hefttitel – und tatsächlich lässt sich wiederum viel entdecken im neuen Programm der VHS.

348 Kursangebote
Das neue Angebot ist wiederum untergliedert in sechs Fachbereiche: Gesellschaft und Leben, Kultur; Gesundheit und Fitness, Sprachen, Karriere und Beruf, Schule und Abschlüsse. In dieser Gliederung finden sich insgesamt 348 Kursangebote. Davon sind 58 Kursformate erstmals im Programm zu finden. Sie sind in dem Heft mit "Neu"-Buttons besonders hervorgehoben. Unverändert ist der Fachbereich "Gesundheit und Fitness" der Spitzenreiter: 157 Kurs- und Vortragsangebote sind alleine in dieser Rubrik im neuen Semester ausgewiesen.

Gute Entwicklung hält an
Die VHS Dreisamtal stützt sich im neuen Programm auf die gute Entwicklung der vergangenen drei Jahre. Kurse, Unterrichtseinheiten und Teilnehmerzahl befinden sich auf unverändert hohem Niveau. Wie wichtig die Erwachsenenbildung ist, lässt sich daran ablesen, dass gut zehn Prozent der Teilnehmer neu zur VHS gestoßen sind. Dass es rund läuft, erfreut nicht nur den Geschäftsführer, sondern ebenso das ganze VHS-Team und den Vorstand mit den Bürgermeistern der sechs Trägergemeinden. Und ein weiteres Pfund, mit dem sich wuchern lässt: Rund 200 Dozenten stehen mit ihrem Wissen und Können im Dienst der Volkshochschule. Viele von ihnen bieten ihre Zusammenarbeit an, nachdem ihnen die VHS Dreisamtal von anderen Dozenten sehr empfohlen worden ist.

Erwachsenenbildung barrierefrei
Inklusion ist ein Thema, das die VHS Dreisamtal zu einem ihrer Leuchtturmprojekte erkoren hat. Interessierte Menschen mit Beeinträchtigungen werden über zweieinhalb Jahre begleitet und qualifiziert. Die Qualifizierung befähigt sie selbständig als (Co-)Dozenten für Vorträge, Workshops und Kursangebote durchzuführen. Hier arbeitet die VHS mit der Akademie Himmelreich zusammen. Das Projekt wird über den Zeitrahmen von drei Jahren durch die Stiftung Baden-Württemberg mit 100 000 Euro gefördert. Laut Schulz hätten bereits 23 VHS-Dozenten ihre Kursformate bereits für Menschen mit Beeinträchtigung geöffnet. Im Programm findet sich ein Grundkurs Gebärdensprache, Hatha Yoga – für Anfänger und Gehörlose oder die Fortbildung zum Inklusionsberater, um nur einige Beispiele zu nennen. In den Themenbereich gehört auch die Vorsorge für barrierefreie Zugängen in die Unterrichtsräume.



Geschichte Gesichter geben

2019 jährt sich das Attentat auf Hitler vom 20. Juli 1944 zum 75. Mal. Aus diesem Widerstand sind uns hauptsächlich Männer bekannt. Doch es gab zahlreiche Frauen, deren Widerstand öffentlich nicht so bekannt wurde. In der Sparte "Gesellschaft und Leben" findet sich im neuen Programm ein Vortrag von Dorothea Grube, bei dem es um Mitglieder der weniger bekannten Widerstandsgruppe Rote Kapelle geht. In einem weiteren Vortrag werden die "Edelweißpiraten" vorgestellt, eine Jugendgruppe aus Köln, die sich dem Drill der Hitlerjugend widersetzte.

Das alte Kirchzarten
In einer mehrteiligen Vortragsreihe versucht Ortsarchivar Dargleff Jahnke die in Jahrhunderten gewachsenen Dorfstrukturen von Kirchzarten nachzuzeichnen. Einer der Vorträge ist der Zeit der Talvogteiherrschaft bis etwa 1810 gewidmet. Bei einer Wanderung durch Kirchzarten soll dann den Kursbesuchern die lokale Geschichte an den entscheidenden Orten vermittelt werden.

Ausbildung zum Social Mediator
Mit der Ausbildung zum Social Mediator leistete die Volkshochschule Dreisamtal Pionierarbeit. Nach fünf Staffeln haben inzwischen 58 Mediatoren ihr Zertifikat in der Tasche. Nun möchte die Volkshochschule Dreisamtal an diesen Erfolg anknüpfen: mit vier weiteren Modulen werden die Vorgaben des Bundesverbands für Mediation erfüllt und die Zertifizierung zum Mediator BM erreicht, quasi der "Ritterschlag" für die Absolventen. Start der 6. Staffel ist am 2. Juni. Es empfiehlt sich die frühzeitige Anmeldung zu diesem Leuchtturmprojekt.

Kontakt: Geschäftsstelle der Volkshochschule (VHS), Kirchplatz 3, in Kirchzarten, Tel. 07661/5821. Weitere Informationen zum neuen Programm gibt es im Internet unter http://www.vhs-dreisamtal.de