Schneller im Einsatz

anna

Von anna

Sa, 07. Juli 2018

Kollektive

Das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Rimsingen hat bereits die erste Feuerprobe bestanden.

Der Großbrand beim Neukauf Breisach, der vergangenen Dienstag ausbrach, war der erste Einsatz, den die Abteilungen Nieder- und Oberrimsingen der Freiwilligen Feuerwehr Breisach von ihrem neuen Standort aus erreichen konnten. "Obwohl das neue Feuerwehrhaus für die beiden Mannschaften aus Nieder- und Oberrimsingen neu war, hat alles hervorragend geklappt. Zügig konnten unsere Einsatzfahrzeuge in der Nacht mit Blaulicht Richtung Einsatzstelle Neukauf Breisach ausrücken. Die intensive Planung und Ausrichtung auf unsere Bedürfnisse als Feuerwehr haben sich bezahlt gemacht", sagt Uwe Müller, Abteilungskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Oberrimsingen. "Wir müssen rund um die Uhr einsatzbereit sein." Dabei helfe der neuer Standort.

Genau zwischen den beiden Ortsteilen liegt das neu erbaute Feuerwehrgerätehaus, das nach einer Bauzeit von 24 Monaten über 800 Quadratmeter Nutzfläche verfügt. Zur Gemeindefeuerwehr Breisach gehören neben den Abteilungen aus Nieder- und Oberrimsingen auch noch die aus Gündlingen und Breisach. Allein Nieder- und Oberrimsingen verfügen zusammen über 70 aktive Feuerwehrmitglieder. In der Jugendfeuerwehr sind derzeit zwölf Mädchen und Jungen, und die Ehrenabteilung, die aus Mitgliedern ab dem 65. Lebensjahr besteht, zählt weitere 23 Personen.

Das neue Feuerwehrgerätehaus wurde bereits mit einem Festbankett offiziell eingeweiht. Der Neubau verfügt über Räumlichkeiten, wie Umkleiden, einen Schulungsraum, Bereitschaftsraum, Lagerbereiche und Büroräume.

Durch den neuen Standort sollen die umliegenden Gemeinden von der Führungsgruppe Kaiserstuhl unterstützt werden, und auch die Feuerwehrleitstelle Freiburg soll durch den zusätzlichen Standort entlastet werden.