Auftakt mit dem Volksliedersingen

Dieter Erggelet

Von Dieter Erggelet

Di, 25. Juli 2017

Kreis Emmendingen

An diesem Donnerstag beginnt die diesjährige BZ-Ferienaktion: traditionell mit Gertrud und Walter Gerspacher im Kurhaus Freiamt.

FREIAMT. Seit inzwischen immerhin 20 Jahren wird die sommerliche Ferienaktion der Emmendingen BZ-Lokalredaktion mit dem beliebten Volksliedersingen im Kurhaus von Freiamt eröffnet. Am Donnerstag, 27. Juli, ist es um 19 Uhr wieder soweit. Für diesen Jubiläumsabend haben Gertrud und Walter Gerspacher aus Köndringen, besser bekannt als "Duo Romantica", wieder ein vielseitiges Programm zusammengestellt.

Natürlich stehen wieder klassische und beliebte Volksweisen, Wander- und Berglieder im Vordergrund. Gegen Ende des musikalischen Reigens wird das Programm mit einigen Schlager-Oldies angereichert.

"Wir machen uns natürlich viel Gedanken, was für Stücke wir spielen und welche wir dieses Mal weglassen." Aus etwa 50 Volksliedern wählen die beiden Macher etwa 25 Titel aus und hoffen dabei den Geschmack ihrer treuen Gäste zu treffen. Natürlich werden Klassiker wie beispielsweise der "Bajazzo" oder "In Muetters Stübele" nicht fehlen.

Bei der Auswahl der Gäste auf der Bühne setzt das Ehepaar Gerspacher auf bewährte Akteure. Zitherspieler Gerhard Strub aus Heimbach, begleitet von Sieglinde Bühler werden dabei sein. Rosi Haas, die singende Bäuerin aus Sexau steht nach einem Jahr Pause ebenfalls wieder mit auf dem Bühnenparkett. Mit kurzen Auftritten ergänzen das Öli-Duo aus dem Elztal und die Montag-Singers aus Weisweil und Forchheim mit Volksweisen das Programm. Walter Gerspacher hat einmal mehr angedeutet, dass wiederum der eine oder andere Überraschungsgast einen kurzen Auftritt wagen wird. Dazu zählt auch Paul Ganter, "der Löffelkönig" aus Sasbach. "Kurz nach 22 Uhr möchten wir zum Finale aufspielen", kündigt Walter Gerspacher an. Natürlich ist bei vielen Liedern Mitsingen angesagt. Wer nicht ganz textsicher ist, kann gegen eine geringe Schutzgebühr ein Liederbüchlein erwerben.

Die Zuhörer werden wie in den vergangenen Jahren aus ganz Südbaden, dem Elsass und der Schweiz kommen. Auch einige Feriengäste aus den Niederlanden buchen ihren Urlaub um diesen Termin, berichtet Kurgeschäftsführerin Carina Himmelsbach. Inzwischen ist diese Veranstaltung zu einer eine Art Familien- und Freundestreffen geworden.

Walter Gerspacher, der ehemalige Fahrlehrer, Musiklehrer für Blues-Harp und Mundharmonika, hatte in seinem Berufsleben viele höchst unterschiedliche Begegnungen mit Menschen. Er hat viele Erlebnisse aufnotiert und wird manche Anekdote zum Besten geben.

Bei einem breit angelegten Programm muss Zeit zum Trinken und Essen sein − und für ein Gespräch mit dem Tischnachbarn. Für die Verköstigung engagieren sich die Mitglieder des Heimatvereins Freiamt unter der Regie von Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench. BZ-Regionalverlagsleiter Christian Merkle und das Team des Regionalverlags werden sich ebenfalls an diesem Abend um das Wohl der Gäste bemühen.

Info: Volksliedersingen im Kurhaus Freiamt am Donnerstag, 27. Juli. Beginn: 19 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Besucher, die mit einem Lied oder Musikstück an diesem Abend auftreten möchten, werden gebeten, sich bei Walter Gerspacher, Tel.  07641/42510, zu melden oder sich am Veranstaltungstag bis 18.45 Uhr mit ihm abzusprechen.